Erstes Video: CyanogenMod 7 für das HP TouchPad

29. August 2011 1 Kommentar(e)

Gestern erhielt der US Blog RootzWiki eine Nachricht vom CyanogenMod-Team, das Android auf das Touchpad portiert. Wie berichtet, wurde der Verkauf des HP Touchpad durch die Preissenkung  auf 99 Dollar und die Nachricht, dass Entwickler daran arbeiten, das Tablet Android-fähig zu machen, extrem angekurbelt. Die Entwickler haben auch ein Video angefügt, dem der Fortschritt ihrer Arbeiten zu entnehmen sein soll. Jedenfalls befindet sich der Build noch im Alpha-Stadium und ist somit für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Die Nachricht der Entwickler lautet in etwa wie folgt:

„Hey Internet/RootzWiki!

Hier einige (ältere) Fortschritt vom Freitag. Die CyanogenMod Team wollte sie mit euch teilen, um eure Aufmerksamkeit zu erregen und eine dringende Bitte anzuschließen. Immerhin benötigt das Team noch ein paar Touchpads (für Entwickler, die derzeit noch ohne Gerät arbeiten) zu bringen.

Wie man dem Video entnehmen kann, hat das Team hart gearbeitet und auch bereits Fortschritte erzielt. Dieses Video wurde letzte Woche erstellt, inzwischen wurde der Build mehr dem Tablet angepasst. (Tablet-Tweaks wurden hinzugefügt, etc.), LVM-Unterstützung (Logical Volume Manager) wurde hinzugefügt und 2D-Hardwarebeschleunigung sollte sehr bald folgen.

Das ultimative Ziel ist es eine Multiboot-Lösung anzubieten, die es dem Anwender ermöglicht, beim Booten zwischen WebOS und CyanogenMod und/oder anderen Betriebssystemen zu wählen.“

Zum Abschluss bittet das CM-Team noch um vier TouchPads, da einige talentierte und erfahrene Entwickler aufgrund mangelnder Hardware keinen sinnvollen Beitrag zum Programmierung leisten können. Und das Team bittet auch um Geduld, es wolle korrekt und sorgfältig arbeiten und nicht fehlerhaft und schnell.

Via: http://rootzwiki.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen