Faltbarer Ständer für Tablets

Tam Hanna 22. Oktober 2012 1 Kommentar(e)

Klassische Smartphones wie das Nokia N900 hatten einen integrierten Standfuß, der das Gerät im Zug oder im Flugzeug in eine komfortable Sichtposition bringt. Leider ist in modernen Tablets für diese nützliche Funktion kein Platz – Pearl rüstet den Standfuß nun in Zusammenarbeit mit seinem Hauslieferanten CallStel nach.Anders als bei den bekannten fernöstlichen Lösungen mit einer neuen Gehäuserückwand bleibt euer Tablet hier unverändert. Der Standfuß ist ein faltbares Element aus Silikon, dessen Öffnungswinkel über den Grad der Neigung des Handcomputers entscheidet.

Auffalten, einstecken – und schon steht das Tablet! (Bildquelle: Pearl)

Wenn ihr von ihrem Tablet genug habt, klappt die Flügel zusammen, verstaut das kleine Gadget (Maße: zusammengeklappt 40 x 134 x 6 mm, auseinandergeklappt 40 x 268 x 6 mm) und lauft weiter – aufgrund der geringen Abmessungen und des minimalen Gewichts des Ständers (nur 19 Gramm) ist es kein Problem, ihn in der Transporttasche des Geräts mitzuführen.

Das gerade mal 4,90 Euro teure Teil findet ihr hier – lasst uns wissen, ob es euren Wünschen entspricht.

Quelle: lifepr.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen