Frankreich veröffentlicht Terrorwarn-App zur Fußball-EM

Heiko Bauer 8. Juni 2016 0 Kommentar(e)

Die französische Regierung hat SAIP herausgebracht, eine App, die den Nutzer warnt, falls ein Terroranschlag angekündigt ist, aber auch wenn andere Katastrophen wie etwa Hochwasser drohen.

Auch interessant: Video: Diese Survival-Kapseln retten dein Leben bei einem Tsunami

Bild: französisches Innenministerium

Bild: französisches Innenministerium

Die Warnungen sollen weniger als 15 Minuten nach Bestätigung der Gefahr durch die Sicherheitsbehörden erscheinen, und zwar nur bei denjenigen, die sich im entsprechenden Bereich aufhalten. Dazu ist bei der Registrierung die Freigabe der Standortbestimmung notwendig. Im Ernstfall gibt die App zudem Handlungsempfehlungen aus, passend zur jeweiligen Situation. Um auch über Bedrohungen von Familie oder Freunden informiert zu werden, ist es außerdem möglich, bis zu acht weitere geografische Zonen für Meldungen zu definieren.

Schutz vor Hotline-Zusammenbruch

Laut Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve soll SAIP die Notfall-Hotlines vor Überlastung bewahren. Dafür werde die Öffentlichkeit zudem laufend durch die App über das informiert, was die Behörden wissen.

Quelle: Hindustan Times, französisches Innenministerium

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen