Generation EQ: das neue Elektro-SUV von Mercedes-Benz

Hartmut Schumacher 2. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert für Generation EQ: das neue Elektro-SUV von Mercedes-Benz Kommentar(e)

Das Konzeptfahrzeug „Generation EQ“ hat eine Reichweite von 500 Kilometern und einen riesigen Bildschirm.

Auch interessant: Mercedes F 015: Die VIP-Lounge auf Rädern

(Foto: Mercedes-Benz)

(Foto: Mercedes-Benz)

Mit dem Fahrzeug „Generation EQ“ hat Mercedes-Benz auf dem Pariser Automobilsalon eine Studie in Form eines SUV-Coupés vorgestellt, die zeigt, wie zukünftige Elektroautos des Herstellers aussehen sollen.

Der „Generation EQ“ verfügt über einen permanenten Allradantrieb und zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von bis zu 300 kW. Die Reichweite mit einer Akkuladung soll bis zu 500 Kilometer betragen. Auf 100 Stundenkilometer beschleunigt das Fahrzeug in 5 Sekunden.

Der Bildschirm hinter dem Lenkrad ist mit einer Diagonale von 24 Zoll und Maßen von 53 mal 11 Zentimetern auffällig breit. Er zeigt Informationen an unter anderem über Geschwindigkeit, Reichweite, Fahrdaten und Navigation. Der Fahrer darf selbst entscheiden, wie differenziert die Darstellung ist.

„Die Mobilität der Zukunft bei Mercedes-Benz stützt sich auf vier Säulen: Connected, Autonomous, Shared und Electric. ‚Generation EQ‘ bringt all das konsequent zusammen“, erläutert Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars. „Emissionsfreie Automobile sind die Zukunft. Und unsere neue Marke EQ geht weit über das E-Fahrzeug hinaus. EQ steht für ein umfassendes elektrisches Ökosystem aus Services, Technologien und Innovationen.“

Quelle: Mercedes-Benz

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.