Google bringt Play Store-Update und Play Services 1.0

Tam Hanna 12. Oktober 2012 1 Kommentar(e)

Der Play Store ist mit Sicherheit eine der wichtigsten Einnahmequellen für Googles Mobilsparte – es ist nicht verwunderlich, dass das Produkt regelmäßig mit Updates versorgt wird.

Das Roll-Out von Version 3.9.16 hat soeben begonnen. Die primäre Verbesserung besteht darin, dass Sie unerwünschte Apps ab sofort auch direkt aus dem Play Store heraus löschen können – der bisher notwendige Umweg über den Task Manager entfällt.

Der Play Store wird um eine In-App-Testabo-Funktion erweitert.

Auch hat Google die nach der Installation einer Anwendung erscheinenden Meldungen verbessert. Ab sofort enthalten sie statt dem generischen Symbol des Android market das Icon des neu installierten Programms.

Auf Entwicklerseite ändert sich mit diesem Upgrade die Art der Authentifizierung. Ab sofort ist es möglich, die Google+-APIs zu verwenden und sich dabei mit dem quelloffenen Authentifizierungsdienst OAuth2 auszuweisen – das spart dem Entwickler Arbeit.

Quelle: androider.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen