Google Home: Einkaufen mit Stimmbefehlen

Hartmut Schumacher 17. Februar 2017 Kommentare deaktiviert für Google Home: Einkaufen mit Stimmbefehlen Kommentar(e)

„Ok, Google, bestelle Katzenfutter und Waschmittel!“ – Sieht so die Zukunft des Einkaufens aus?


Auch interessant: Welcher smarte Home-Assistent ist derzeit der beste auf dem Markt?

(Grafik: Google)

(Grafik: Google)

Ab sofort können Sie über den smarten Lautsprecher „Google Home“ mit Hilfe von gesprochenen Befehlen einkaufen. Die Software „Google Assistant“, die auf dem Google-Home-Lautsprecher ihren Dienst verrichtet, reicht Ihre Einkaufswünsche weiter an den Shopping-Dienst „Google Express“, an den über 50 Shops angeschlossen sind. Allerdings zumindest bislang nur in den USA.

Um einzukaufen, müssen Sie zunächst in den Einstellungen der „Google Home“-App Ihre Kreditkartendaten und eine Lieferadresse eingeben. Anschließend können Sie mit Befehlen wie „Ok, Google, order paper towels“ online Ihre Einkäufe erledigen. Bis zum 30. April fallen dabei keine Service-Gebühren an.

Quelle: Google Express, Google

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen