Google musste Android Event wegen Sandy absagen

28. Oktober 2012 5 Kommentar(e)

Den für 29. Oktober angesetzte Android-Event in New York musste Google nun kurzfristig absagen.

Grund ist Hurrikan Sandy, der bisher bereits eine Spur der Verwüstung hinterlassen hat. Nun steuert er geradewegs auf die Ostküste der USA zu, und Städte wie New York mussten bereits den Notstand ausrufen. Da der Google-Event in einer Hafenzone geplant war, die nun Evakuierungszone ist, musste Google das Ereignis absagen. Ob und wann der Event nun stattfindet, ist ungewiss.

Update: In den USA ist momentan der Teufel los, trotzdem wurden schon erste Stimmen laut, Google werde das Event noch diese Woche nachholen. Aktuell steht in den USA aber natürlich wichtigeres im Vordergrund – wir halten euch auf dem Laufenden.

Der geplante Android-Event wurde wegen Sandy abgesagt

Via: The Verge

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen