Google wird Internetanbieter und bietet 1 GB/s Up- und Download

Redaktion 27. Juli 2012 3 Kommentar(e)

Nachdem Google schon die weltweit größte Suchmaschine und das weitest verbreitete mobile Betriebssystem sein Eigen nennt, geht der Konzern jetzt auch noch unter die Internetanbieter.So schnelles Internet bekommt man sonst fast nirgends. 1GBit/s Down- bzw. Upload sollen die Leitungen von Google Fiber hergeben. Derzeit ist der Service allerdings nur in Kansas City in den USA verfügbar. Und selbst dort ist das neue superschnelle Internet nicht für jedermann zugänglich. Es müssen sich einzelne Nachbarschaften zusammensprechen und bei Google für das Fiber-Internet registrieren. Erst wenn sich genügend Leute registriert haben, bietet der Konzern den Dienst an. Außerdem will Google auch öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Bibliotheken oder Krankenhäuser mit dem neuen Internet versorgen. Als kleines Gimmick gibts für jeden Kunden auch das Nexus 7, das neue Tablet von Google, als Fernbedienung dazu.

Mit der Network-Box von Google Fiber erhalten die Nutzer Zugang zum superschnellen Internet. (Foto: Google Fiber)

Mit der Network-Box von Google Fiber erhalten die Nutzer Zugang zum superschnellen Internet. (Foto: Google Fiber)

Der Kostenfaktor

Für 70 Dollar pro Monat gibt es das Internet mit 800 bis 1000 MBit/s. Jeder, der kein so schnelles Internet benötigt, der kann sich auch mit 5 MBit/s zufrieden geben und zahlt dafür nichts. Bei einem Vertrag über zwei Jahre entfallen sogar die Herstellungskosten von 300 Dollar. Zusätzlich zum Internet bietet der Konzern auch noch Fiber TV an. Damit können mehrere hundert HD-Kanäle sowie Netflix und Youtube auf den Fernseher geholt werden.

Zukunftspläne

Google plant das Internet in den nächsten Jahren weiter auszubauen. Wann und ob Google das superschnelle Internet auch hierzulande anbieten wird, ist derzeit noch unklar. Wir hoffen aber, dass das in den nächsten Jahren passieren wird, und halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Der Konzern hat zu Google Fiber auch dieses Video veröffentlicht:

Quelle: Google Fiber (via: TheVerge)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen