HTC Runnymede: Zu teuer und mittelmäßig?

Redaktion 13. September 2011 0 Kommentar(e)

Es gibt mal wieder eine neues Modell von HTC vorzustellen: Das HTC Runnymede ähnelt dem HTC Titan und wirft einige Fragen auf.

Quelle: Pocketnow

Die ersten Bilder und technischen Daten sind geleakt und wer sich auf ein neues Top-Modell gefreut hat wird wohl enttäuscht sein: Lediglich ein Single Core Prozessor mit 1.5GHZ soll verbaut sein, dafür gibt es immerhin 16GB internen Speicher. Die 8MP Kamera gehört mittlerweile fast schon zur Standardausrüstung, die 768MB Arbeitsspeicher werden auch niemanden mehr beeindrucken.

 

Großes Display mit geringer Auflösung

Wirklich fragwürdig ist jedoch die Entscheidung von HTC, das mit 4,7″ an sich riesige Display mit einer Auflösung von nur 800×480 Pixel zu betreiben – was hat man sich dabei gedacht? Während andere Hersteller wie Samsung an HD Displays mit bis zu 1280×800 Pixel arbeiten geht HTC in die entgegengesetzte Richtung. Keine Überraschung hingegen das Betriebssystem und die Benutzeroberfläche: Gingerbread 2.3.4 und Sense 3.5 sorgen für die gewohnte HTC Umgebung.

Quelle: Pocketnow.com

 

Überteuert

Optisch ähnelt das Runnymede stark dem Windows Mobile Mango Smartphone HTC Titan, man könnte sagen es handelt sich bei dem 10mm dicken Runnymede um eine Titan-Variante mit Android und etwas besserer Hardware. Aber das wirklich unverständliche ist wohl der angekündigte Preis: Das Gerät soll in den USA für satte 838 Dollar zu haben sein, wohl ohne Vertrag. Das dabei hochwertige Kopfhörer von Beats by Dre mit im Set sind wird die mittelmäßige Hardware kaum aufwiegen können.

(via pocketnow.com)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen