iFail: Großes Gähnen bei der Präsentation des Iphone 4S

Redaktion 5. Oktober 2011 1 Kommentar(e)

Gestern war es wieder mal so weit, Apple hatte seine Jünger um sich versammelt um die frohe Botschaft zu verkünden – doch was der schärfste Android-Konkurrent werden sollte, stößt höchstens auf ein müdes Gähnen: Das erwartete iPhone 5 blieb aus, stattdessen will man die Fans mit einem aufgebohrten iPhone 4S abspeisen.

iFail

Ein Vergleich der beiden Konkurrenten Galaxy SII und dem Iphone 4S von androidmatters.com

Wer gestern also den großen Quantensprung erwartet hat, dürfte enttäuscht sein. Grade einmal ein schnellerer Prozessor, eine bessere Kamera, eine neue Spracherkennung und ein günstigerer Preis konnte Apple seinen potenziellen Kunden anbieten. Das ist zu wenig im Vergleich zu dem, was die meisten Android-Smartphones können.

Das iPhone 4S bietet als „Highlights“ eine Dual Core CPU unbekannter Ausführung, eine 8MP Kamera mit 1080p Videoaufnahme, 14.4 HSDPA+ und bis zu 64GB Speicher – dazu das Retina Display. Für ein Smartphone Ende 2011 ist das enttäuschend, das konnten viele Android-Smartphones schon zu Beginn oder Mitte des Jahres. Ganz zu schweigen von bereits angekündigten Geräten zum Weihnachtsgeschäft.

Apple will im iPhone 4S einen Dual Core Prozessor verbauen und gibt das als Innovation an. Android Fans wissen, das Dual Core CPUs schon seit Monaten zum guten Ton gehören, das Galaxy SII etwa verfügt über einen mit 1.2GHZ bzw 1.5GHZ getakteten Prozessor – von den bald erhältlichen Quad Core Kraftpaketen von Nvidia ganz zu schweigen.

Viel heiße Luft…

Auch die 8MP Kamera dürfte niemanden mehr hinter dem Ofen hervorlocken – HD Videoaufzeichnung ist nun wirklich nichts Neues mehr. Da hat etwa HTC mit dem Amaze 4G einiges mehr zu bieten: SmartShot, BurstShot, SweepShot panorama, ClearShot HDR, PerfectPics, 1080p Video, eigene Buttons für Kamera und Camcorder – um nur einige der Features zu nennen.

Mit dem 14.4 HDSP+ hat sich Apple auch keinen Gefallen getan: Üblich sind Geschwindigkeiten um die 42 Mbps, und neuere Smartphones setzen ohnehin auf LTE wenn sie zukunftssicher sein wollen. Ähnlich verhält es sich mit dem fest installierten Speicher des iPhone 4S, mehr gibt es für Apple Kunden dank der fehlenden Unterstützung für externe Speicherkarten nicht. 64GB Speicher werden übrigens 400$ trotz Vertrag kosten.

Apples großer Stolz war jedoch immer das Retina Display gewesen. Bahnbrechend bei seiner Einführung, wurde die Displaytechnologie mittlerweile von Konkurrenten wie SLCD qHD oder Super AMOLED Plus überrundet. Das kommende HD Super AMOLED Plus wird noch eines drauf setzen. Und mit immer mehr Android Geräten die eine echte HD Auflösung von 1280 x 720 haben, kann das Retina-Display einpacken.

Als wenn das alles nicht genug wäre, haben Android Kunden auch noch weitere Vorteile: NFC, austauschbare Akkus, vollwertige QWERTY Tastaturen, unterschiedliche Displaygrößen, Flash Unterstützung und natürlich den Android Market – was nun, Apple?

(via androidandme.com)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen