Indoor Maps jetzt auch in Deutschland, Google bringt Private Channel

Tam Hanna 5. Dezember 2012 0 Kommentar(e)

Das kanadische Unternehmen Research in Motion hatte jahrelang nur Geschäftskunden, und lebte trotzdem prächtig. Google bringt nun auch einige neue Features, vorwiegend für Business-Kunden.Google erfreut professionelle Nutzer der Android-Plattform ab sofort mit einigen neuen und sehr nützlichen Features, die wir euch hier kurz vorstellen möchten.

Google Play Private Channel

Viele Unternehmen haben Anwendungen, die nur für den internen Gebrauch bestimmt sind. Bis jetzt musste der Administrator diese per Hand durch das Veteilen von .apk-Dateien austeilen – ein ärgerlicher und zeitaufwändiger Prozess.

Google vereinfacht dies durch ein Private Channel genanntes Feature. Nachdem ein Administrator einen derartigen Kanal festgelegt hat, kann er ihn wie den normalen Play Store mit Applikationen befüllen. Diese werden aber nur an User ausgeliefert, die sich mit einer zum Unternehmen gehörenden Firmen-Emailadresse bei Google anmelden.

Weitere Informationen zum – ganz einfachen – Handling dieses neuen Features finden Sie auf dem Google Enterprise-Blog.

Indoor-Karten verfügbar

In Amerika routen die Google Maps schon seit einiger Zeit auch in ausgewählten Innenräumen. Ab sofort ist dieses nützliche Feature auch in Deutschland verfügbar – leider ist die Auswahl der Gebäude noch sehr beschränkt.

Wer es selbst probieren möchte, darf dazu entweder auf die Flughäfen München und Köln/Bonn, auf das Deutsche Museum und/oder auf einige Einkaufszentren zugreifen. Beim Hineinzoomen auf die unterstützten Gebäude schaltet das Programm automatisch in den Indoor-Kartenmodus.

Knowledge Graph auch in Deutsch

Zu guter Letzt häufen sich Berichte, nach denen die Knowledge Graph-Funktion ab sofort auch in deutscher Sprache vom Androidhandy aus verwendbar ist. Sie versucht, auf Fragen der Benutzer direkt Antworten zu geben.

Noch weis niemand, ob und wann Google diese Features zusammenführt – wir halten euch wie immer auf dem Laufenden.

Quelle: n-droid.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen