Indoor-Navigation jetzt auch von Google

Redaktion 12. Juli 2012 0 Kommentar(e)

Gestern haben wir über ein finnisches Projekt berichtet, welches die Indoor-Navigation in Gebäuden erlaubt. Jetzt hat auch Google ein Feature für Google Maps vorgestellt, welches die Indoor-Navigation ermöglicht – zumindest in Museen.Die Outdoor-Navigation mit den Smartphones funktioniert ja schon tadellos und ohne gröbere Probleme. Allerdings stellt die Navigation in Gebäuden noch eine Herausforderung dar. Um die Indoor-Navigation zu verbessern, hat Google eine Erweiterung für Google Maps veröffentlicht. Mit Hilfe des neuen Features sollte man sich ab sofort in Museen leichter zurechtfinden. Über 20 beliebte Museen der Vereinigten Staaten hat Google bereits hinzugefügt. Weitere sollen schon bald folgen.

Google hat die Maps App einfach um die Museen erweitert. (Foto: Google Blog)

Google Maps als Grundlage

Um nicht noch eine weitere App herunterladen zu müssen, hat Google einfach Maps erweitert. Um den Gebäudeplan eines Museums zu sehen, reicht es nach dem Museum zu suchen bzw. einfach auf der Karte einzuzoomen. Falls man schon in einem Gebäude steht, für welches die Karten verfügbar sind, dann zeigt dies Google Maps automatisch schon richtig an.

Ob und wann die Museen-Navigation auch nach Europa kommen wird, ist noch ungewiss.

Quelle: Google Blog

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen