iOS 6 und Android Ice Cream Sandwich im direkten Vergleich

Redaktion 12. Juni 2012 1 Kommentar(e)

Das neue Apple Betriebssystem für mobile Geräte, iOS 6, kommt bald auf die neuesten Apple Geräte. Aber wie schlägt sich Apples neues Betriebssystem im Vergleich zu Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich? Gizmodo hat einen Vergleich angestellt.

Das neue mobile Betriebssystem iOS 6 von Apple wurde veröffentlicht, wir Vergleichen die Features mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich.

Das neue mobile Betriebssystem iOS 6 von Apple wurde veröffentlicht. Wir vergleichen die Features mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich.

Apps

Für Apples mobiles Betriebssystem iOS gibt es derzeit ca. 650.000 Apps, davon sind ca. 225.000 für das iPad optimiert. In Googles Play Store gibt es im Moment ca. ähnlich viele Anwendungen. Laut Wikipedia gab es im Play Store Ende Februar ca. 645.000 Apps, neuere Zahlen sind leider nicht verfügbar. Bei der Anzahl der Apps liegen die beiden mobilen Betriebssysteme also in etwa gleich auf, allerdings sind auf Google Play noch nicht so viele Apps für Tablets optimiert.

Kartendienste

Apple hat auf der WWDC neben seinem mobilen Betriebssystem iOS 6 auch seinen neuen Kartendienst Apple Maps vorgestellt und bringt damit nun auch Schritt für Schritt Navigation auf Mobilgeräte. Auch eine integrierte 3D-Funktion namens Flayover wurde präsentiert.
Android setzt weiterhin auf Google Maps mit seinen zahlreichen bekannten Features. Auch hier ist eine Navigation eingebaut und der Nutzer kann zwischen Kartenansicht und Satellitenansicht wechseln. Auch eine Offline-Version von Google Maps ist, wie letzte Woche berichtet, geplant.

Browser Synchronisation

Eine Neuigkeit von iOS 6 ist, dass alle Tabs zwischen den iOS Geräten synchronisiert werden können. So lassen sich offene Tabs im Safari auf dem PC mit dem iPhone oder iPad synchronisieren.
Selbiges funktioniert natürlich auch mit Android. Mit Google Chrome für Ice Cream Sandwich lassen sich ebenfalls offene Tabs, Lesezeichen und so weiter mit Android Smartphones und Tablets synchronisieren.

Facebook Integration

Das neue iOS 6 Betriebssystem soll Facebook tiefer in das System integrieren. So soll es dem Nutzer möglich sein, Fotos direkt von der Fotogalerie auf Facebook upzuloaden. Außerdem soll man in Zukunft Apps direkt im App Store liken können.
Facebook ist jetzt schon sehr gut in Android integriert und der Nutzer kann bereits jetzt Fotos und Co. schnell auf seinem Facebook Account freigeben.

Sprachsteuerung

Mit Siri hat Apple eine relativ gute Sprachsteuerung für sein iPhone 4S vorgestellt. In iOS 6 wurden mehrere Verbesserungen an Siri vorgenommen, so können nun auch Filme, Sportereignisse und Restaurant-Infos abgefragt werden.
Auf Android gibt es mehrere Anbieter von Sprachsteuerungen. Nicht nur, dass es die Sprachsteuerung auf Android schon länger gibt als auf iOS, die Sprachsteuerung von Android hat Siri in den meisten Tests vielmehr sogar überboten.

Mobiles Bezahlen

Mit dem neuen iOS 6 soll nun auch Passbook, eine Bezahl-App für Apple Geräte, auf den Markt kommen.
Auf Android gibt es mit Google Wallet bereits länger die Möglichkeit, das Smartphone mit Hilfe von NFC als Zahlungsmittel einzusetzen.

Video Chat

Auf Apples iPhone konnte der Nutzer den Apple-eigenen Videochat-Clienten Facetime nur im WLAN-Netzwerk nutzen. Diese Restriktion fällt allerdings mit iOS 6.
Auf Android Smartphones kann jeder Nutzer über Gmail mit anderen Gmail-Nutzern einen Videochat starten. Der Videochat über Gmail kann auch über das 3G Netzwerk gestartet werden.

SMS

Apple hat in seinem neuen iOS 6 eine neue Funktion zum schnellen Beantworten von SMS Nachrichten (Quick Reply) integriert.
Automatische Antworten (Quick Replys) sind bereits in Andoid 4.0 Ice Cream Sandwich enthalten. Der Nutzer kann zwischen vielen verschiedenen automatischen Nachrichten wählen.

Widgets

Apple hat auf der neuen Version seines mobilen Betriebssystem in der Notification-Leiste Widgets für Facebook und Twitter hinzugefügt. Weitere Widgets sind derzeit nicht verfügbar.
Widgets gibt es auf Android schon länger. Auf dem Homescreen von Android-Smartphones und Tablets lassen sich Widgets zum Anzeigen von verschiedensten Informationen nutzen.

Quelle: Gizmodo.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen