iPhone 8: Glasgehäuse, OLED-Bildschirm, drei Ausführungen

Hartmut Schumacher 30. November 2016 Kommentare deaktiviert für iPhone 8: Glasgehäuse, OLED-Bildschirm, drei Ausführungen Kommentar(e)

Pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum des iPhone wird dessen Hersteller Apple neue Modelle präsentieren, die sich deutlich von ihren Vorgängern unterscheiden.

Auch interessant: Apple zieht Smarte Brille in Erwägung

(Foto: Apple)

(Foto: Apple)

Vermutungen über radikale Neuerungen beim nächstjährigen iPhone-Modell gibt es schon seit einiger Zeit. Nun sind konkrete Gerüchte bekannt geworden, die diese Vermutungen bestätigen.

Das „iPhone 8“ (falls dies tatsächlich der Name sein sollte) wird anders als bislang gewohnt nicht in zwei, sondern in drei Ausführungen auf den Markt kommen. Das Spitzenmodell wird eine Bildschirmdiagonale von 5,8 Zoll aufweisen – und einen abgerundeten Bildschirm.

Bei allen drei Ausführungen wird das Gehäuse komplett aus Glas bestehen. Der Verzicht auf Metallgehäuse erlaubt es, die Smartphones auch drahtlos aufzuladen.

Bei den Bildschirmen setzt Apple nun nicht mehr auf LCD, sondern auf die hellere und energieeffizientere OLED-Technik.

Wie wohl auch beim nächsten iPad-Modell lässt Apple beim iPhone 8 die Home-Taste verschwinden. Unter anderem dadurch werden die Smartphones deutlich schmalere Ränder haben als bislang. Als Folge davon wird das Gehäuse der 5,8-Zoll-Ausführung nicht größer sein als das Gehäuse des diesjährigen Modells „iPhone 7 Plus“ mit seinem 5,5-Zoll-Bildschirm. (Im Bild die Modelle „iPhone 7“ und „iPhone 7 Plus“.)

Quellen: MacRumors, Forbes, 9To5Mac

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.