Jeder Smartphone-Nutzer hat 23 Apps installiert

12. Oktober 2012 3 Kommentar(e)

Zumindest im Durchschnitt hat jeder Besitzer eines Smartphones 23 Apps auf seinem Telefon. Außerdem nutzt jeder vierte Smartphone-Besitzer Apps .

Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag von Bitkom. „Immer mehr Menschen nutzen Apps, um ihren Alltag und ihre Arbeit einfacher zu organisieren, um sich unterwegs zu unterhalten, zu informieren oder weiterzubilden“, sagt René Schuster, Bitkom-Präsidiumsmitglied. „Die Anzahl an Apps ist mittlerweile riesig – für beinahe jede Lebenssituation gibt es eine.“ Beliebt sind etwa Foto- und Musik-Apps. Aber auch Smartphone-Programme von sozialen Netzwerken oder zum Spielen werden häufig genutzt.

Durchschnittlich hat jeder Smartphone-Besitzer dabei 23 Apps installiert, jeder Siebte (14 Prozent) sogar mehr als 40. 2011 lag der Durchschnitt noch bei 17 Apps.

Jeder vierte Smartphone-Besitzer verwendet Apps. Und jeder hat im Durchschnitt 23 Apps installiert. (Foto: Shutterstock)

Die zunehmende Beliebtheit von Smartphones trägt maßgeblich zum App-Boom bei. Nach Prognosen des Marktforschungsinstituts EITO werden in diesem Jahr voraussichtlich 23 Millionen Smartphones in Deutschland verkauft. Das sind rund 70% aller Mobiltelefone. Interessant: Der Umsatz der Smartphones liegt bei 7,9 Mrd. Euro, jener der Handys nur bei 0,6 Mrd. Hier ist der Smartphone-Anteil also bereits 93 Prozent.

Quelle: Bitkom

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen