Kiwi, das Auto Diagnose Set

13. Januar 2012 1 Kommentar(e)

Wissen Sie was eine ECU ist? Gemeint ist nicht die europäische Währungseinheit, die bis 1998 galt, gemeint ist die Engine Control Unit bzw. das Motorsteuergerät, das in jedem neuen PKW für die Steuerung von allen möglichen Abläufen zuständig ist. Lästig sind in diesem Zusammenhang die Fehlermeldungen der ECU, die man nicht einfach wegklicken kann. Da bleibt nur die Fahrt in die Werkstatt. Die schließt ein Lesegerät an die ECU an analysiert den Fehler.

Die passende Hardware …

Das kann in abgespeckter Form nun auch das Kiwi Bluetooth Android Auto Diagnose Set. Dieser kleine Kasten wird über einen genormten 16poligen OBD-2-Diagnosebuchse an das Fahrzeug angeschlossen und via Bluetooth mit dem Android-Smartphone verbunden. Anschließend lassen sich Daten aus der ECU auslesen, darunter etwa Fehlercodes. Dabei muss man es aber auch bewenden lassen, ein Schreiben auf die ECU ist nicht möglich und wäre für einen Laien auch viel zu gefährlich. Genaugenommen nicht für den Laien selbst, aber für dessen Auto.

Mit Torque klappt die Steuerung recht gut

Mit Torque klappt die Steuerung recht gut

… und die passende App

Geeignet ist Kiwi übrigens für alle Fahrzeuge ab dem Baujahr 2000. Eine App, mit der das Auslesen ganz gut klappt ist z.B. Torque, die für 3,50 Euro zu haben ist. Das Diagnose Set selbst gibt es bei PLX Devices für 199 Schweizer Franken (ca. 165 Euro).

 

 

Hier ein Video über Kiwi mit Wi-Fi-Connect (Kiwi mit Bluetooth funktioniert ähnlich):

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen