Kommentar: Nexus Schmecksus, oder mache dir deine Partner zum Feind

Tam Hanna 14. Oktober 2012 2 Kommentar(e)

Google und Apple sind zwei Unternehmen, deren Geschaftsmodelle einander diametral entgegenstehen. Während Apple seine Betriebssysteme auf eigener Hardware anbietet, setzt Google von Anfang an auf externe Hersteller. Ironischerweise nähern sich die beiden Häuser einander an, wenn die zeitliche Dimension außen vor bleibt.

Während Apple Mac OS in der Anfangszeit des Betriebssystem an andere Anbieter von Rechnern lizenzierte, geht Google nun mit der Nexus-Serie ins Hardwaregeschäft. Was für uns Enduser großartig ist, hat für die Plattform als Ganzes möglicherweise weitreichende Konsequenzen.

Google arbeitet auch mit LG zusammen (Bild: BestBoyz.de)

Wie so oft ist auch hier Microsoft nicht unschuldig. In den Anfangszeiten der Office Suiten hatte das Redmonder Unternehmen eine Vielzahl von Konkurrenten, die ebenfalls Produkte für das hauseigene Betriebssystem entwickelten.

Zur damaligen Zeit gab es einige interessante Gerichtsprozesse, in denen Hersteller Microsoft beschuldigten, das eigene Betriebssystem auf die Office Suite anzupassen und so die Konkurrenten zu benachteiligen.

Der Effekt davon ist, dass Hersteller seither nur höchst ungern gegen ihre Betriebssystemhersteller ankämpfen – die Angst vor Übervorteilung sitzt insbesondere in traditionell vorsichtigen asiatischen Häusern tief in den Knochen (Michael Mace, ehemaliger PalmSource-Manager, berichtet darüber regelmäßig in seinem sehr interessanten Blog).

Die mittlerweile in der Versenkung verschwundene Firma Palm ging sogar soweit, sich selbst zu teilen, um neue Kunden zu gewinnen – der Grund für das Scheitern dieser Unternehmung ist hier aber nicht Thema.

Jedenfalls: Google ist dank der Nexus-Serie in jedem Fall in einer höchst unguten Situation. Wenn alle Nexus-Telefone im Haus hergestellt werden, so flüchten die Gerätehersteller.  Beim Auslagern der Produktion ist auch noch nichts gewonnen – gehen hier alle Aufträge z.B. an Samsung, so würde man bei LG sehr schnell Windows Phone 8 ins Herz schließen (und sich eventuell an Symbian erinnern).

Aus diesem Blickwinkel betrachtet bleibt Google eigentlich nur das schon bekannte Spiel mit den Licensees. Wenn die „Fertigungswürde“ regelmäßig zwischen den Herstellern weitergeht,  fühlt sich niemand wirklich benachteiligt und alle bleiben am Ball. Dass Motorola in diesem „Rudel“ nur sehr selten vorkommt, ist klar…

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen