Leak: Sieht so das Galaxy S3 aus?

Redaktion 11. Oktober 2011 0 Kommentar(e)

Bis zur offiziellen Präsentation des Samsung Nexus Prime müssen wir uns noch etwas gedulden, aber vielleicht verkürzt euch dieses Gerücht ja die Wartezeit: Insider wollen neue Infos zum Galaxy S3 erhalten haben.

Die Geschichte geht so: Ein anonymer Informant hat sich kürzlich bei den Kollegen von Phandroid mit brandheißen, „total geheimen“ Galaxy S3 Infos  gemeldet. Im Gepäck hatte er ein internes Samsung Dokument (siehe Screenshot), das die Entwicklungsgeschichte der Galaxy S Reihe illustrieren sollte. Alles begann mit dem Galaxy S. Dann sehen wir ein Foto des äußerst erfolgreichen Galaxy S2 und an dritter Stelle folgt ein bislang unbekanntes Gerät. Es trägt den verheißungsvollen Namen „Galaxy S3“ und heizt seitdem die Spekulationen auf sämtlichen Android Blogs kräftig an. Das angebliche Beweisdokument entstammt einer Firmenpräsentation, die von Samsung Mobile Solution für Mobilfunkhersteller und Handelspartner abgehalten wurde. Über die Glaubwürdigkeit der Quelle ist bislang nichts bekannt.

Screenshot der Galaxy S Evolution. Am Bild rechts finden wir das S3. Bildquelle: Phandroid

S3 in neuem Gewand

Was wäre ein ordentliches Smartphone Gerücht ohne entsprechende Spezifikationen? Eben! Daher sind natürlich auch diesbezüglich ein paar News durchgesickert. Handelt es sich bei dem vorgestellten Gerät tatsächlich um das Galaxy S3, dann ist es mit einem 1.8 GHz Exynos 4212 Prozessor (nicht wie ursprünglich vermutet Quad-Core) ausgestattet. Darüberhinaus verfügt das kleine Kraftwerk über 2GB Ram Arbeitsspeicher, eine 12 Megapixel Kamera und ein 4,6 Zoll Super AMOLED Plus HD Display. In Punkto Design geht man beim S3 angeblich auch neue Wege. Es soll dünner sein als das S2 und sich dem Nutzer mit abgeschrägten Kanten präsentieren. Als Betriebssystem kommt in Wirklichkeit nur Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) in Frage. Etwas eigenartig mutet die Theorie zu 4 physischen Tasten an, die man angeblich anhand der Abbildung erkennen kann.

Fake oder nicht?

Alle Angaben sind naturgemäß mit Vorsicht zu genießen, zumal sich am Screenshot doch einige Fehler erkennen lassen. Dem Galaxy S wird beispielsweise ein Exynos Prozessor angedichtet, von ein paar kleinen Tippfehlern ganz zu schweigen. Ob es sich bei dem unbekannten Gerät also tatsächlich um das Galaxy S3 oder einen cleveren Fake handelt, werden wir wohl erst viel später erfahren. In der Zwischenzeit darf spekuliert werden…

Quelle: Phandroid.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen