Messenger Lite: Facebooks abgespeckte Messenger-App

Hartmut Schumacher 3. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert für Messenger Lite: Facebooks abgespeckte Messenger-App Kommentar(e)

Der „Messenger Lite“ richtet sich an Anwender mit älteren Smartphones. – Einen Haken gibt’s dabei allerdings.

Auch interessant: Ausgebremst: Hamburger Datenschützer stoppt Facebook

(Grafik: Facebook)

(Grafik: Facebook)

Facebook hat heute eine neue Messenger-App veröffentlicht. „Wie bitte?! Gibt’s nicht schon genügend  Messenger?“ – Kein Grund zur Aufregung: Bei der neuen App „Messenger Lite“ handelt es sich um eine abgespeckte Version des Facebook-Messenger.

Gedacht ist diese Version für Anwender, die ältere Android-Smartphones mit wenig Speicherplatz und langsamem Prozessor verwenden – und die lediglich relativ gemächliche Internet-Verbindungen nutzen können.

Was damit genau gemeint ist, das zeigt die Liste der Staaten, in denen der Messenger Lite zunächst verfügbar sein wird: Kenia, Malaysia, Sri Lanka, Tunesien und Venezuela. – Facebook hat aber auch vor, später die Benutzer in anderen Staaten mit dem Mini-Messenger zu beglücken.

Wer nicht so lange warten kann: Voraussichtlich wird die Installationsdatei des Messenger Lite bald auch bei APK Mirror erhältlich sein. So dass auch Anwender hierzulande die App verwenden können. Vorausgesetzt, Facebook unterbindet nicht den Einsatz des Messenger Lite in bislang nicht unterstützten Ländern.

Quelle: Facebook

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.