Microsoft-CEO Ballmer: Android ist wild und unkontrolliert

Tam Hanna 16. November 2012 4 Kommentar(e)

Steve Ballmer, seines Zeichens der CEO von Microsoft, ist immer für eine überraschende Meldung gut – seine „Developers, Developers, Developers“-Ausbrüche haben absoluten Kultstatus.

Im Mobilmarkt beweist der gelernte Schauspieler leider weitaus weniger Intelligenz. So betrachtete er das iPhone als ein „erfolgloses Smartphone“, und keift nun in einem Interview mit der amerikanischen Newsseite TechCrunch in Richtung von Android.

Keifen und lustig Schauen ist seine zweite Natur: Steve Ballmer – der Herr links. (Bildquelle: Tamoggemon Holding k.s.)

Seiner Meinung nach sei das Android-Ökosystem 2wild, unkontrolliert und extremst anfällig für Malware“. Andererseits fand er auch an iOS keinen Gefallen. Die Telefone seien extrem teuer, das gesamte Ökosystem sei überteuert und „rigide kontrolliert bis zum Gehtnichtmehr“.

Natürlich hatte der alte Haudegen auch eine Alternative im Angebot – wenn die gesamte Welt Windows Phone 8 verwenden würde, so gäbe es all diese Probleme seiner Meinung nach nicht. Ob man dann aber mit Telefonen noch produktiv arbeiten kann, steht auf einem anderen Blatt – was ist eure Meinung dazu?

(Quelle: TechCrunch)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit für Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verfügung.