Microsoft will Patent auf das Verfahren zur App-Migration

Redaktion 22. Mai 2012 0 Kommentar(e)

Microsoft will mit einem „Mobile Application Migration Service“ das Wechseln von mobilen Plattformen für den Nutzer einfacher machen. Durch den neuen Service, wird dem Nutzer eine alternative Version zur zuvor auf iOS oder Android genutzten Anwendung vorgeschlagen. Gibt es die Anwendung nicht für Windows Phone, wird dem Nutzer eine vergleichbare Version vorgeschlagen.

So stellt sich Microsoft die Migration von Apps auf andere Systeme vor. Foto: unwiredview.

So stellt sich Microsoft die Migration von Apps auf andere Systeme vor. (Foto: unwiredview)

Eine virtuelle Maschine soll außerdem das Testen neuer Apps ermöglichen. Diese sollen auf dem alten Gerät, in der virtuellen Maschine, genauso funktionieren wie auf dem neuen. Aber nicht nur die Migration der App, sondern auch die Nutzerdaten, die meist von Anwendungen gespeichert werden, sollen mit dieser Technik migriert werden können. Die Daten werden dazu auf einen Cloud-Service hochgeladen und mit dem neuen System abgeglichen.

Es bleibt allerdings abzuwarten ob Apple und Google, die im Patent beschriebenen Verfahren unterstützen werden.

Quelle: unwiredview

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen