Mit Outdoor-Power und Samsung Rugby Smart in den Frühling (inkl. Video)

Redaktion 12. März 2012 0 Kommentar(e)

Endlich ist es soweit: der Frühling steht vor der Tür. Und je wärmer es wird, desto mehr steigt auch die Lust auf Unternehmungen in der freien Natur. Wer dabei nicht auf seinen grünen Begleiter verzichten möchte, sollte sich das Samsung Rugby Smart ansehen. Dieses Smartphone ist für Extreme gemacht. 

Unverzichtbarer Begleiter für alle Outdoor Fans. BQ: talkandroid.com

Wind und Wetter

Mit dem Rugby Smart bringt Samsung ein Outdoor Smartphone auf den Markt, das selbst den härtesten Bedingungen trotzt. Wind, Wasser, Schmutz, Staub und extreme Temperatur-Schwankungen können dem robusten Smartphone nichts anhaben. Das Rugby Smart entspricht dem militärischen Standard MIL-STD-810f und das bedeutet, dass das Outdoor Phone Stürze aus mehreren Metern Höhe überstehen und Schmutz- sowie Wasserabweisend sein muss. Darüberhinaus funktioniert es sowohl bei etlichen Graden unter Null als auch bei tropisch heißem Wetter. Sollte es einmal unabsichtlich auf Tauchstation gehen, ist das auch kein Problem. Das Rugby Smart hält sich unter 1 Meter Wasser etwa 30 Minuten lang unbeschadet.  Die Hülle des Outdoor Smartphones ist stellenweise aus Gummi – dieser wurde vor allem an den Kanten angebracht. Darüber hinaus ist das gesamte Modell absolut dicht. Kluges Detail: auch die 4 typischen Samsung Buttons (die in diesem Fall physisch ausfallen) wurden in Gummi eingebettet, so können Staub und Wasser das Steuerungselement nicht außer Gefecht setzen.

Solide Ausstattung

Im Inneren des Rugby Smart werkt ein 1,4 GHZ Qualcomm Snapdragon Prozessor, während der 1650mAH Akku bei normaler Nutzung ca. 12-16 Stunden fit bleibt. Das robuste Smartphone verfügt über ein 3,7 Zoll WVGA Super AMOLED Display, 4GB internen Speicher, eine 5 Megapixel Rück- bzw. 1,3 Megapixel Frontkamera  und Android 2.3. Derzeit ist der Outdoor-taugliche Begleiter nur in den USA erhältlich. Dort ist das gute Stück im Rahmen eines Mobilfunkvertrages um 100 Dollar zu haben. Ob und wann das Gerät nach Europa kommt, ist nicht bekannt.


Quelle: talkandroid.com

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen