Multitouch-Patent von Apple fĂŒr ungĂŒltig erklĂ€rt

Redaktion 10. Dezember 2012 2 Kommentar(e)

Unglaublich! Das Steve Jobs-Patent, die Multitouch-Funktion bei mobilen GerĂ€ten, wurde von der USPTO fĂŒr ungĂŒltig erklĂ€rt.

Das United States Patent and Trademark Office hat am Freitag eine Entscheidung gefĂ€llt, die bei dem Einen oder Anderen fĂŒr Empörung und Erstaunen gesorgt hat. Das Patent, welches das Multitouch-Feature beinhaltet, wurde schlicht und ergreifend fĂŒr ungĂŒltig erklĂ€rt. Im Zuge dessen wurde ein Großteil der Patentklagen des Unternehmens aus Cupertino ungĂŒltig gemacht, da viele Klagen auf diesem Patent basieren.

Das Patent wurde in allen 20 Punkten zurĂŒckgewiesen. (Foto: FOSS)

Die Auswirkungen

FĂŒr Apple ist dies in der Tat ein Tritt in die Kronjuwelen. Nicht nur, dass sich jetzt Unternehmen wie Motorola sicher fĂŒhlen, auch der Großteil anderer Prozesse ist von dieser Entscheidung zugunsten des Gegners betroffen. Möglicherweise sieht Samsung hier eine Chance und wird diese kurzerhand ergreifen um den Patentstreitigkeiten ein Ende zu setzen.

Allerdings muss man die ganze Sache auch noch aus einem anderen Blickwinkel betrachten: Durch diese Entscheidung bleibt die TĂŒre fĂŒr neue Innovationen offen, da diverse Hersteller auch an der Multitouch-Technologie forschen und entwickeln können, ohne eine Patentklage zu riskieren.

Quelle: FOSS (via: DroidLife)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen