Neu im Play Store: Dragon Story: New Dawn, Megapolis, Monster Truck Destruction, papielo.Parken Wien

4. Dezember 2012 0 Kommentar(e)

Ja, auch heute gab es wieder App-Neuvorstellungen. Vielleicht nicht ganz so tolle Apps wie gestern, aber zwei Topspiele sind wieder dabei: Dragon Story und Megapolis.

Dragon Story: New Dawn

Die Drachen melden sich erneut. Team Lava Games hat ja bereits die Dragon Story erfolgreich gelauncht. Allerdings ist bereits dieses Aufbauspiel ein Knockoff von Backflips Dragon Vale, das wir am 13. November vorgestellt haben.

  • Preis: kostenlos
  • Sprache: Englisch
  • Ersteindruck: ✪✪✪✪✪
Ausführliche App-Review

[appaware-app pname=’com.teamlava.dragon2′ name=’Dragon Story: New Dawn‘ qrcode=’true‘]

 

Megapolis

Das russische Entwicklerteam Social Quantum beglückt uns mit dieser tollen Aufbau-Sim, die es in Russisch schon seit längerer Zeit gibt. Nun liegt die englische Fassung vor. Als Bürgermeister musst du für die Infrastruktur einer Stadt sorgen, Flughäfen, Eisenbahnen und Häfen bauen, Öl-, Gas-, Atom- und Solar-Kraftwerke errichten. Aber du musst auch für die Stadtbewohner etwas tun: Restaurants, Parkanlagen, Brunnen uvm. Errichten. Du musst schlicht und einfach darauf achten, dass die Bürger zu Wohlstand kommen – das bringt noch mehr Steuergelder.

Die Simulation glänzt mit guter 3D-Grafik, tollen Gameplay, mehr als 300 Gebäuden, vielen Quests und Wettbewerben. Einzig des Englischen musst du ein wenig mächtig sein, wenn du als Bürgermeister in Megapolis antrittst.

  • Preis: kostenlos
  • Sprache: Englisch
  • Ersteindruck: ✪✪✪✪✪

[appaware-app pname=’com.socialquantum.acityint‘ name=’Megapolis‘ qrcode=’true‘]

 

Monster Truck Destruction

Truck-Games gibt es viele, sogar viele Monster Truck-Spiele. Die meisten liegen sie in der Gunst der Anwender nicht ganz vorne, zu kompliziert ist die Steuerung. Dennoch gibt es nun einen neuen Ableger.

  • Preis: kostenlos
  • Sprache: Englisch
  • Ersteindruck: ✪✪✪✪
Ausführliche App-Review

[appaware-app pname=’com.cahoonagames.monstertruckdestruction‘ name=’Monster Truck Destruction‘ qrcode=’true‘]

 

papielo.Parken Wien

Handyparken ist längst Realität. Vorbei die Zeiten, in denen man ein richtiges Parkticket kaufen musste – eine Bestellung per SMS genügt heutzutage bereits. papielo.Parken (eine Abkürzung für „papierloses Parken“) unterstützt diese Art der Ticketbestellung, bietet darüber hinaus aber auch wichtige Infos zu den Parkzeiten und -zonen in Wien: Alle Wiener Kurzparkzonen und Geschäftsstraßen sind nach Bezirken aufgeführt, das lästige Suchen nach der erlaubten Parkdauer entfällt. Die Einrichtung der App ist rasch erledigt: KFZ-Kennzeichen und ggfs. eine andere Telefonnummer angeben – fertig. Der Parkbeginn ist durch die aktuelle Uhrzeit festgelegt, ändern kannst du nur das Parkende, und zwar, indem du die Parkdauer (bis zu maximal 3 Stunden) bestimmst. Dann noch rasch bestätigen und schon hast du dein virtuelles Ticket in der Tasche – sorry – natürlich am Handy. Die Gebühren werden dir einfach von deinem Guthaben, das du zuvor natürlich aufladen musst, abgebucht.

Die App nimmt dir das lästige Suchen nach Parkdauer und das Bestellen des Tickets ab, nur den Parkplatz musst du noch selbst suchen. Schade, dass sich der Parkbeginn nicht einstellen lässt.

  • Preis: kostenlos
  • Sprache: Deutsch
  • Ersteindruck: ✪✪✪✪

Hier der Link zum Play Store.

 

 

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen