Nexus 4, Nexus 7 und Nexus 10: Googles preiswertes Nexus-Lineup mit Android 4.2 ist komplett

29. Oktober 2012 19 Kommentar(e)

Der offizielle Presseevent in New York ist zwar aufgrund des Hurricanes Sandy buchst├Ąblich ins Wasser gefallen, Google pr├Ąsentierte heute Abend aber dennoch Android 4.2 und das Smartphone Nexus 4 sowie das Tablet Nexus 10. Design und Spezifikationen der Ger├Ąte waren zwar schon bekannt, f├╝r ├ťberraschung sorgt aber der niedrig angesetzte Preis kombiniert mit Top-Hardware.┬áWir haben alle wichtigen Details f├╝r euch in diesem Artikel zusammengefasst!

Hinweis: Was es bei Android 4.2 Neues gibt, lest ihr in unserem gro├čen Android 4.2 ├ťberblicksartikel.

Nexus 4: Schnelles LG-Smartphone zum Kampfpreis

Im Falle des von LG gefertigten Smartphones Nexus 4 waren die Spezifikationen schon im Vorfeld bekannt und wurden von Google nun offiziell best├Ątigt. So ist ein┬áQualcomm APQ8064 Quad-Core-Chip mit einem CPU-Takt von 1,5 GHz verbaut, zudem gibt es gro├čz├╝gige 2 GB Arbeitsspeicher, eine 8 Megapixel Kamera R├╝ckkamera und ein 4,7 Zoll gro├čen HD IPS-Bildschirm mit einer Aufl├Âsung von 1280 x 768 Pixel. TheVerge konnte das Nexus 4 bereits ausprobieren und beschreibt das Display als „gro├čartig“ und meint, das es ein „massives Upgrade“ gegen├╝ber dem h├Ąufig kritisierten Pentile-Matrix AMOLED-Bildschirm des Galaxy Nexus darstellt.

Der Akku ist fix verbaut und verf├╝gt ├╝ber 2.100 mAh. Wie beim Lumia 920 von Nokia ist das Laden des Akkus per Induktion m├Âglich.┬áWie bei Nexus-Ger├Ąten ├╝blich, wird es keine M├Âglichkeit geben, den Speicher per microSD-Karte zu erweitern. Wie beim Nexus 7 k├Ânnen wir also schon mal vorab zum immer noch knapp bemessenen 16 GB-Modell raten. Laut einem Twitter-Post soll das Nexus 4 9.1 Millimeter d├╝nn und 139 Gramm leicht sein.

Erh├Ąltlich ist das Nexus 4 ab 13. November in einer 8 GB und 16 GB-Variante. In der kleineren Version wird das Smartphone 299 US-Dollar kosten, in der gr├Â├čeren 349 US-Dollar. Wir gehen davon aus, dass wir diese Kampfpreise 1 zu 1 auch in Europa sehen werden – schlie├člich sind die US-Angaben stets ohne Steuern.

Die Spezifikationen des Nexus 4:

  • 4,7 Zoll LCD Bildschirm mit 1280 x 768 Pixel (330 dpi)
  • 1,7 GHz Quad Core Qualcomm Snapdragon S4
  • 2 GB RAM
  • 1,3-Megapixel-Frontkamera
  • 8-Megapixel-R├╝ckkamera
  • HSPA+, NFC, Bluetooth
  • Akku mit 2100 mAh mit optionaler Induktionsladung
  • Android 4.2 Jelly Bean

Nexus 10: Highend-Tablet mit 10 Zoll von Samsung

Die „Killerfeatures“ des Nexus 10 sind gleicherma├čen der Preis wie die Display-Aufl├Âsung. Google verkauft das Nexus 10 f├╝r 399 US-Dollar in der 16 GB und 499 US-Dollar in der 32 GB-Variante, wodurch das Tablet rund 100 US-Dollar g├╝nstiger ist als vergleichbare iPad-Varianten mit Retina-Displays. Womit wir auch schon bei der Aufl├Âsung w├Ąren: Der Bildschirm des Nexus 10 l├Âst mit bislang bei Tablets nicht dagewesenen 2560 x 1600 Pixel auf, was eine Pixeldichte von 298,9 ppi ergibt. Zum Vergleich: Das aktuelle iPad der dritten bzw. vierten Generation bietet 2048 x 1536 Pixel mit einer Dichte von 264 ppi.

Die Ger├╝chte, wonach im Nexus 10 ein AMOLED-Bildschirm verbaut sein sollte, stellten sich als falsch heraus. Der Bildschirm mit einer Technik, die von Google┬á┬á„True RGB Real Stripe PLS“ genannt wird, soll laut TheVerge aber in Sachen Darstellungsqualit├Ąt auf Augenh├Âhe mit dem aktuellen iPad sein.

Best├Ątigt wurden hingegen die Infos zur Hardware: ┬áAngetrieben wird das Ger├Ąt von einem mit 1.7 GHz getakteten Exynos 5250 Dual Core-Prozessor von Samsung, der bereits in den neuen┬áGoogle Chromebooks┬ázum Einsatz kommt. Die ARM Mali T604 Grafikeinheit d├╝rfe mehr als genug Power f├╝r aufw├Ąndige 3D-Games liefern.┬á2 GB Arbeitsspeicher sind ebenfalls mehr als genug.

Die Spezifikationen des Nexus 10:

  • 10,1 Zoll True RGB Real Stripe PLS┬áDisplay (2560 x 1600 Pixel; 298,9 ppi)
  • 1.7 GHz Dual-Core Cortex-A15 Samsung Exynos 5250
  • Mali-T604 GPU
  • 2GB RAM
  • 16 GB o. 32 GB interner Speicher
  • KEIN (micro)SD-Slot
  • 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz
  • Frontkamera
  • NFC, WiFi, Bluetooth 4.0
  • Dual Speakers (jeweils vorne links und rechts)
  • Android 4.2 Jelly Bean

Nexus 7:  Mehr Speicher und 3G-Modul für das ASUS-Tablet

Google senkt den Preis des 16 GB-Modells auf 199 Euro und verkauft die neu eingef├╝hrte 32 GB-Version des Nexus 7 f├╝r 249 Euro. Die 8 GB-Variante wird k├╝nftig nicht mehr angeboten. Zus├Ątzlich wird es ein Nexus 7 mit 3G-Modul f├╝r mobile Daten ├╝ber das UMTS-Mobilfunknetz geben, welches mit 32 GB Speicher f├╝r 299 Euro verkauft werden wird.

Quellen: Official Google-Blog, TheVerge.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_AG

Andreas Gutzelnig   Leitung der Redaktion

 

Freut sich, dass Android immer mehr den Einzug in die spannende Technik-Welt der Autos und H├Ąuser findet.

Xing Profil