App übersetzt Telefonate in Echtzeit

Tam Hanna 4. Oktober 2012 1 Kommentar(e)

Der japanische Netzbetreiber NTT DoCoMo ist für seine Innovativität bekannt – die meisten heute aktuellen Features feierten auf Geräten dieses Hauses ihr Debut.

Japanisch ist für Ausländer so gut wie nicht verständlich. Aus diesem Grund liefert NTT nun einen Übersetzungsdienst, der sich in Sprachtelefonate einklinkt und diese mehr oder weniger in Echtzeit übersetzt. Da der Datendienst komplett bei DoCoMo gehostet ist, ist er mit jedem Telefon von DoCoMo kompatibel.

Das System ist relativ einfach. (BQ: www.nttdocomo.com)

Gleichzeitig stellt der Anbieter auch ein AR-Tool bereit. Dieses nutzt die im Handy eingebaute Kamera zum Einscannen von Text, und übersetzt diesen sofort – auf diese Art und Weise ist es dem User möglich, fremdsprachige Schilder und Plakate zu lesen.

Diese App arbeitet komplett offline und ist kostenlos – hier scheint die Kundenbindung im Vordergrund zu stehen. Wann und ob die App im Play Store zur Verfügung steht, ist aktuell noch nicht bekannt.

Was haltet ihr davon?

Quelle: nttdocomo.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen