S Health: Feature des Galaxy S3 zeichnet gesundheitsrelevante Daten auf

Redaktion 3. Juli 2012 0 Kommentar(e)

Mit dem Galaxy S3 hat Samsung eine App vorgestellt, die sich S Health nennt. Diese zeichnet gesundheitsrelevante Daten auf und stellt diese in diversen Diagrammen dar.Gesund zu sein ist das wichtigste auf der Welt. Um seine eigenen Werte wie Blutzucker, Blutdruck etc. messen zu können, benötigt man diverse teure Geräte bzw. sogar ärztliche Unterstützung. S Health ist für den täglichen Gebrauch bestimmt und zeichnet Werte wie Blutdruck, Blutzucker sowie die täglich zugenommenen Kalorien auf. In Verbindung damit können die gesammelten Werte ausgewertet und in Diagrammen dargestellt werden. Auch eine Verbreitung in sozialen Netzwerken, wie Facebook oder Twitter, ist möglich.

Mit den passenden Geräten und der App S Health kann das Galaxy S3 fast zu einem Arzt werden. (Foto: Flickr)

Selbstverständlich sind für das Ermitteln der Werte zusätzliche Geräte von Nöten, da das Galaxy S3 schlecht den Puls messen kann. Dafür gibt es Geräte von diversen Herstellern wie Lifescan, Omron oder A&D.

Die App startet in Amerika, Südkorea sowie in fünf europäischen Ländern – darunter Deutschland – und kann in diesen vom Samsung App Store heruntergeladen werden.

Quelle: Samsung-Flickr (via: TheVerge)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen