Samsung geht jetzt gegen das iPhone 5 vor

Redaktion 2. Oktober 2012 1 Kommentar(e)

Schön langsam wird es heiß an vorderster Front. Samsung hat in die bestehende Patentklage jetzt auch das iPhone 5 mit einigen Patentverstößen reingenommen.

Die bereits bestehende Patentklage von Samsung gegen Apple betrifft insgesamt acht Patentverstöße. Dabei handelt es sich vor allem um UMTS-Patente sowie das Synchronisieren der Geräte. Auch einige Funktionen der Bildschirmtastatur haben die Koreaner im Auge. Anders als bei den letzten Klagen geht Samsung jetzt auch gegen die iPads vor. Das iPhone 5 wurde zu dieser Klage auch hinzugefügt.

Das iPhone 5 ist nun auch in den Patentstreitigkeiten inkludiert. (Foto: Apple)

Widerstand von Apple

Selbstverständlich wehrt sich Apple und versucht auf der anderen Seite Patentverstöße in den Samsung-Geräten zu finden. Das Unternehmen aus Cupertino konzentriert sich hier allerdings auf die Smartphones. Ein Prozess wird erst 2014 erwartet.

Galaxy Tab 10.1 wieder erhältlich

Während Apple den Gerichtsprozess im August gewonnen hat und Samsung zu einem Schadensersatz von 1 Milliarde Dollar verurteilt wurde, konnten die Koreaner auch schon einen Erfolg feiern, denn das Galaxy Tab 10.1 darf jetzt in den USA wieder verkauft werden. Zwar ein wenig spät, aber dennoch.

Quelle: Reuters, TheVerge (via: Phandroid, WebStandard)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen