Samsung könnte schon Mitte 2012 mit flexiblen Displays auf den Markt kommen

Redaktion 6. Dezember 2011 0 Kommentar(e)

Heute gibt es mal wieder ein cooles Konzeptvideo zu bestaunen – und zwar von einem flexiblen Display aus dem Hause Samsung.

Transparent & Flexibel

Samsung flexibles AMOLED Display

Samsung flexibles AMOLED Display (quelle: androidandme.com)

Flexible Displays sind nicht wirklich neu, zumindest nicht in der Fantasie der Entwickler. Schon öfters gab es ähnliche Konzepte zum Beispiel von Corning, den Erfindern des besonders robusten „Gorilla-Glas“. Nun hat Samsungs Display Abteilung ein kurzes Demo-Video veröffentlicht, in dem man einige Konzeptgeräte bestaunen kann, die unter anderem transparente und flexible Displays vorführen.

Selbstverständlich handelt es sich bei den im Video gezeigten Dingen um reine Spekulation, die erste Generation von flexiblen Displays ist noch eine Weile hin und wird sicher nicht sofort perfekt werden. Dennoch kann man sich schon jetzt auf interessante neue Designkonzepte für Smartphones und Tablets einstellen, wenn es dann so weit sein sollte – und das könnte eher sein als man denkt, laut den Kollegen von PCWorld will Samsung schon Mitte 2012 das erste solcher Displays einführen, und auch die kommende Consumer Electronics Expo (CES) dürfte neues bereithalten.

Was diese Displays dann technisch drauf haben, welche Auflösungen, welche Farbtiefe und wie viel Energie sie verbrauchen, das alles wissen wir zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht. Man kann aber davon ausgehen, das man neben dem coolness-Faktor auch auf technische Innovationen wert legt.

(via androidandme.com)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen