Samsung Nexus 10: Neue Fotos zeigen Gerät und Android 4.2

26. Oktober 2012 4 Kommentar(e)

Der Google-Event am kommenden Montag wird wohl nicht allzu spannend werden. Der Grund: Neben bereits im Vorfeld aufgetauchten Fotos und Infos zum LG Nexus 4 und Details zu den Neuerungen von Android 4.2 sind auch eine Reihe von Bildern, Screenshots und die Spezifikationen des 10 Zoll-Tablets Nexus 10 aufgetaucht.

Einen Fotografie-Wettbewerb gewinnen die Produzenten von Leaks wie diesem nicht. Müssen Sie aber auch nicht, denn immerhin können wir uns ein erstes Bild des Tablets machen. Bild: briefmobile.com

Und hier sehen wir erstmals auch die Rückseite des Nexus 10. Die Materialstruktur im oberen Bereich erinnert an das Nexus 7, ob der Rest des Gerätes aus Plastik oder Alu besteht, muss sich erst zeigen. Bild: briefmobile.com

Im erst gestern aufgetauchten Quick Start Guide zum Nexus 10 konnte man bereits das Aussehen und die Aussattung des Gerätes erahnen, über die Echtheit des Ganzen wurde aber vielerorts noch gegrübelt. Diese Zweifel haben mit den heute vom Blog briefmobile.com veröffentlichten Bilder und Screenshots nun ein Ende.

Der Bildschirm als Killerfeature: Super AMOLED mit 2560 x 1600 Pixel

Schon länger ist klar, dass das Nexus 10 eine sehr hohe Auflösung haben wird. Konkret ist diese sogar höher als jene des mit einem „Retina“-Bildschirm ausgestatteten Apple iPads der dritten bzw. vierten Generation. Während das Apple-Tablet über eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixel mit einer Pixeldichte von 264 ppi verfügt, wird dieser Wert vom Nexus mit 2560 x 1600 Pixel (298,9 ppi) deutlich übertroffen.

Doch die Auflösung ist noch nicht alles, denn auch durch die verbaute Displaytechnologie soll sich das Nexus 10 deutlich von der Konkurrenz unterscheiden. Samsung soll laut briefmobile.com ein – bereits vom Galaxy Tab 7.7, Galaxy S3 oder Galaxy Note bekanntes – Super AMOLED-Panel verbaut haben. Der Vorteil ist, dass dieses deutlich mehr Kontrast und einen nahezu perfekten Schwarzwert bietet. Sollte sich der Bildschirm qualtativ auf dem Niveau des Galaxy Tab 7.7 bewegen, dann können wir uns schon mal freuen, denn in unserem Test zum Galaxy Tab 7.7 hat es uns der tolle Bildschirm wirklich angetan.

Als Betriebssystem kommt Android 4.2 Jelly Bean (ja, Android 4.2 heißt wirklich wieder Jelly Bean und nicht Key Lime Pie). Die Oberfläche ist offenbar identisch mit jener des Nexus 7. Bild: briefmobile.com

 Neuer Samsung Exynos 5 Dual Core-Chip

Die neuen Infos bestätigen auch die Spezifikationen des Nexus 10. Angetrieben soll das Tablet von einem mit 1.7 GHz getakteten Exynos 5250 Dual Core-Prozessor von Samsung werden, der bereits in den neuen Google Chromebooks der Südkoreaner zum Einsatz kommt. Die ARM Mali T604 Grafikeinheit dürfe mehr als genug Power für aufwändige 3D-Games liefern (Details zum Mali T604 findet ihr auf der ARM-Webseite).

2 GB Arbeitsspeicher sind ebenfalls mehr als genug, eng dürfte aber der interne von 16 GB werden. Vor allem deshalb, weil es aller Voraussicht nach wie bereits beim Nexus 7 keine Möglichkeit geben wird, den Speicher per (micro)SD-Karte zu erweitern. Wir gehen aber stark davon aus, dass es auch andere Varianten des Nexus 10, wie etwa ein 32 oder 64 GB Modell, geben wird.

Die vorläufigen Spezifikationen des Nexus 10 sehen wie folgt aus:

  • 10,1 Zoll Super AMOLED Display (2560 x 1600 Pixel; 298,9 ppi)
  • 1.7 GHz Dual-Core Cortex-A15 Samsung Exynos 5250
  • Mali-T604 GPU
  • 2GB RAM
  • 16GB interner Speicher (höchstwahrscheinlich wird es auch größere Varianten geben)
  • KEIN (micro)SD-Slot
  • 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz
  • Frontkamera
  • NFC, WiFi, Bluetooth 4.0
  • Dual Speakers (jeweils vorne links und rechts)

Quelle: androidpolice.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen