Samsung und Google planen High-End-Tablet

Tam Hanna 10. Oktober 2012 1 Kommentar(e)

Den mit Abstand größten Erfolg haben Android-Tablets wie der Kindle Fire in der Preisklasse von 150-250 Euro – die Mehrheit der User ist dort angesiedelt. Trotzdem ist auch das High-End-Segment wichtig, in das Google und Samsung nun mit einem gemeinsamen Tablet vordringen wollen.

Der Grund für dieses Vorhaben dürfte ähnlich wie bei Grafikkarten darin liegen,  dass die Käufer von billigeren Geräten ihre Kaufentscheidung oft ausschließlich davon abhängig machen, wessen High-End-Modell besser arbeitet.

Das 10-zöllige Gerät soll eine Auflösung von 2560×1600 Pixel bieten, und damit das iPad 3 mit seinen 2048×1536 Pixel übertreffen. Dass das menschliche Auge mit dieser Auflösung nichts anfangen kann, scheint in diesem Kampf der Giganten immer mehr zur Nebensache zu verkommen.

Noch ist weder zum Verkaufspreis (nicht im Dumpingsegment angesiedelt) noch zum Erscheinungsdatum etwas bekannt, Designs sind auch noch keine in der Öffentlichkeit aufgetaucht.

Wir bleiben jedenfalls dran und informieren euch, sobald uns Neuigkeiten zu Ohren kommen.

Der Kampf zwischen Samsung und Apple geht weiter. (Foto: Samsung)

(Quelle: Netzwelt)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen