Samsung verkauft im 2. Quartal mehr Smartphones als Apple

Redaktion 18. Juli 2012 2 Kommentar(e)

Das 2. Quartal lief für Samsung wie geschmiert. Es wurden, laut einer Studie von Reuters, weit mehr Smartphones des Herstellers aus Südkorea verkauft als von Apple.41 Analysten von Reuters behaupten, dass Samsung im 2. Quartal des Jahres 50 Millionen Smartphones verkauft hat. Das wäre dann ein Zuwachs von 7 Millionen, während Apple von 35 Millionen verkauften Einheiten auf 30,5 Millionen gefallen ist. Außerdem wird eingeräumt, dass Apple und Samsung insgesamt über 55% des weltweiten Smartphone-Marktes halten und rund 90% des Profits erwirtschaften.

Keine beeindruckenden Zahlen

Eigentlich sind diese Zahlen nicht wirklich beeindruckend, meint IDC-Analyst Francisco Jeronimo. Speziell durch den Verkaufsstart des Galaxy S3 sind die Verkaufszahlen sowie der Umsatz von Samsung in die Höhe geschnellt. Es bleibt abzuwarten, wie dicht Apple mit der Veröffentlichung des iPhone 5 wieder aufrücken kann.

Vor allem das Galaxy S3 ist für den Erfolg des Unternehmens maßgeblich.

Vor allem das Galaxy S3 ist für den Erfolg des Unternehmens maßgeblich.

Quelle: Reuters

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen