Sony Xperia E kommt Anfang nächsten Jahres

Tam Hanna 6. Dezember 2012 0 Kommentar(e)

Sony Ericsson war nie für besonders leistungsfähige Handys bekannt – die Firma verdankt ihr Überleben einer Vielzahl von innovativen Produktideen – wie zum Beispiel dem Anbieten von Dual-SIM-Handys.Das soeben neu angekündigte XPERIA E ist in insgesamt sechs Farbvarianten erhältlich. Die rote, weiße und schwarze Version gibt es mit einem SIM-Slot. Die Version mit zwei SIM-Slots ist in Schwarz und Gold erhältlich.

Leider ist die restliche Ausstattung des Telefons alles andere als beeindruckend. Der 3,5 Zoll große Bildschirm hat eine Auflösung von gerade mal 320 x 480 Pixeln; zum Prozessor mit unbekannter Kernzahl ist nur bekannt, dass er von Qualcomm stammt und mit 1 GHz Kerntakt arbeitet.

Die goldene Version des Xperia E hat zwei SIM-Slots. (Bildquelle: Androider.de)

Der Arbeitsspeicherausbau ist mit 512 MB alles andere als groß, auch der interne Speicher von 4 GB ist mickrig. Immerhin gibt es einen MicroSD-Slot, der das Hinzufügen von Festwertspeicher ermöglicht. Die Rückkamera arbeitet mit 3,2 MP, eine Frontkamera hat Sony gar nicht erst eingebaut.

Witzig ist, dass nur die Single SIM-Version mit Android 4.1 ausgeliefert wird. Die Zwei-Slot-Version wird mit 4.0 ausgeliefert – ein Upgrade auf 4.1 soll „irgendwann folgen“.

Sony Mobile plant die Auslieferung des Geräts für das erste Quartal des Jahres 2013. Noch ist kein offizieller Preis bekannt – es ist aufgrund der mittelmäßigen Spezifikationen aber sehr wahrscheinlich, dass das Gerät unter 200 Euro kosten wird.

Was haltet ihr vom Xperia E?

Quelle: androider.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen