Android Versionsverteilung: Android 5.0 Lollipop läuft noch nicht einmal auf 0,1 Prozent der Geräte

Peter Mußler 8. Januar 2015 5 Kommentar(e)

Jedes Monat bekommen wir von Google ein Update wie es mit der Versionsverteilung im hauseigenen Betriebssystem aussieht. Obwohl nun Android 5.0 Lollipop schon eine Weile auf dem Markt ist, fehlt nach wie vor jede Spur von der jüngsten Iteration.

Auch interessant: Kein Scherz: Das Samsung Galaxy Note 2 soll ein Update auf Android 5.0 Lollipop erhalten

android_verteilung_jan_15

Mittlerweile ist es schon über zwei Monate her, dass Android 5.0 Lollipop offiziell vorgestellt wurde. Obwohl schon unterschiedliche Hersteller ein Rollout der jüngsten Iteration angekündigt haben, fehlt in der neuen Versionsverteilung jede Spur von dem Betriebssystem – das bedeutet, dass der Anteil der Süßigkeit noch unter 0,1 Prozent liegt, was eigentlich ein ziemlicher Reinfall ist.

Die Gründe

Doch warum ist das so? Dafür gibt es unterschiedliche Gründe: Zum einen hat Google mit dem Nexus 6 etwas danebengegriffen, das Nexus 9 ist kaum erhältlich und zum anderen ist das Update auf vielen Geräten noch nicht eingetroffen. LG beispielsweise hat das Update fürs G3 angeblich bereits in der ersten Dezember-Woche veröffentlicht. Angeblich aus jenem Grund, da bei unserem Redaktionsgerät die neue Iteration bis dato noch nicht eingetroffen ist – immerhin ist jetzt bereits ein Monat vergangen. Habt jemand bereits das Update schon bekommen? Auch viele andere Hersteller schrauben und feilen noch an der Anpassung der neuesten Iteration. Soweit wir das derzeit beurteilen können sind die einzigen Geräte mit Android 5.0 Lollipop die Nexus-Smartphones und Tablets sowie jene aus dem Hause Motorola. Das Moto X beispielsweise besitzt schon Lollipop.

KitKat als einziger Gewinner

Was die restlichen Versionen betrifft, hat eigentlich jede Iteration an Anteilen verloren, bis auf Android 4.4 KitKat. Jener Anteil ist um knapp 5 Prozent im Vergleich zum Vormonat gestiegen und hält derzeit bei 39 Prozent. Jelly Bean und ICS machen derzeit 52,7 Prozent aus, während Froyo und Gingerbread nur mehr 8,2 Prozent halten.

Zur nächsten bzw. übernächsten Statistik sollten die Zahlen aber dann schon wieder etwas anders aussehen, denn HTC oder OnePlus haben zur Vorstellung des neuen Betriebssystems bereits eine 90 Tage-Update-Garantie bekanntgegeben, deren Frist dann mit Mitte bzw. Ende Februar vorbei ist.

Quelle: Developer Android

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter Mußler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.