Ashton Kutcher und Motorola sagen dir, wie sehr du an deinem Smartphone hängst

Hartmut Schumacher 21. November 2015 0 Kommentar(e)

In einer Reihe von Experimenten hat der Hersteller Motorola untersucht, wie stark die Beziehung von Menschen zu ihrem Smartphone ist. Handelt es sich um Abhängigkeit? Oder gar um Liebe?
Auch interessant: Motorola stellt neues Smartphone mit unzerstörbarem Display vor – es ist wirklich unzerstörbar!

 

 

In einer Reihe von Werbevideos untersucht der Schauspieler Ashton Kutcher für Motorola die Beziehung von Menschen zu ihrem Smartphone. (Foto: Lenovo)

In einer Reihe von Werbevideos untersucht der Schauspieler Ashton Kutcher für Motorola die Beziehung von Menschen zu ihrem Smartphone. (Foto: Lenovo)

Sind wir abhängig von unseren Smartphones? Der Schauspieler und Investor Ashton Kutcher ist der Meinung, dass das Gefühl vieler Menschen gegenüber ihrem Smartphone eher Liebe als Abhängigkeit ähnelt.

Um dies zu beweisen (und vermutlich ein klein wenig auch des Werbeeffekts wegen) haben Motorola und Ashton Kutcher eine Reihe von Experimenten durchgeführt, die die Beziehung von Menschen zu ihrem Smartphone untersuchen sollen. Dankenswerterweise wurden diese Experimente durch Videos dokumentiert.

Wie weit geht die Zuneigung zum Smartphone?

Das erste dieser Videos zeigt ein Experiment, das untersucht, wie lange Menschen es aushalten, nicht zu ihrem Smartphone zu greifen, obwohl SMS-Nachrichten und Anrufe eintreffen. Die Antwort: nur wenige Sekunden.

Das zweite Experiment untersucht, wie weit Menschen gehen würden, um ihr Smartphone vor dem Herunterfallen zu bewahren. Um sie dabei zu wahrheitsgemäßen Antworten zu bewegen, machen ihnen die Experimentatoren weiß, ihr Smartphone würde bei einer Lüge aus einer Höhe von knapp zwei Metern auf eine Steinplatte fallen gelassen.

In dem dritten Video zeigt sich, dass die meisten Menschen lieber den Glauben eines Kindes an die Zahnfee als den Bildschirm ihres Smartphones zerstören würden.

Im vierten Video gestehen einige Frauen, dass sie lieber einen Tag ohne Make-up als ohne ihr Smartphone verbringen würden.

Das fünfte Video demonstriert den Zuschauern, dass die meisten Menschen lieber ein Sandwich auf den Boden fallen lassen und dann dennoch essen würden, als ihr Smartphone auf die Straße fallen zu lassen.

Sex oder Smartphone?

Die Gewissensfragen der weiteren Videos:

Würden Sie die Feiertage lieber ohne Ihre Familie oder ohne Ihr Smartphone verbringen?

Würden Sie lieber einen Tag lang auf Ihr Smartphone verzichten oder eine SMS-Nachricht an Ihren Ex-Partner schreiben, um ihm zu sagen, dass Sie noch an ihn denken?

Würden Sie einen Tag lang lieber auf Essen oder auf Ihr Smartphone verzichten?

Und schließlich: Würden Sie lieber einen Monat lang auf Sex verzichten oder aber Ihr Smartphone fallen lassen?

Quelle: The Official Motorola Blog

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.