Die Leistung des Smartphones leidet am meisten unter Spielen sowie unter Musik- und Shopping-Apps

Hartmut Schumacher 28. Februar 2015 0 Kommentar(e)

Welche Apps verbrauchen am meisten Speicherplatz, Strom oder Datenvolumen? Eine aktuelle Studie nennt die Verschwender beim Namen.
Auch interessant: Nexus 6: VerschlĂĽsselung kann zu deutlich schlechterer Performance fĂĽhren

Viele beliebte Apps befinden sich auf der Liste der leistungshungrigsten Programme. (Grafik: AVG Technologies)

Viele beliebte Apps befinden sich auf der Liste der leistungshungrigsten Programme. (Grafik: AVG Technologies)

Zwei von drei Smartphone-Benutzern wünschen sich längere Akkulaufzeiten – laut einer aktuellen Umfrage des Hightech-Branchenverbands BITKOM vom Februar 2015.

Ausgerechnet die beliebtesten Apps jedoch verbrauchen am meisten Speicherplatz, Akkulaufzeit oder Datenvolumen. Entnehmen lässt sich dies dem aktuellen „AVG Android App Performance Report“ des Sicherheitsunternehmens AVG Technologies. Dieser vierteljährliche Bericht analysiert anonymisierte Daten von etwa 1 Million Android-Benutzern.

Am Pranger: Facebook und Spotify

In der Liste der leistungshungrigsten Programme auf dem unrühmlichen ersten Platz befindet sich nach wie vor die Facebook-App, deren Hintergrundaktivitäten den größten negativen Einfluss auf die Leistung von Smartphones und Tablets haben.

Auf dem zweiten Platz steht die beliebte Musik-Streaming-App Spotify. Den Platz Nummer drei belegt die App des Online-Bilderdienstes Instagram. Auf dem vierten Platz findet sich die App des sozialen Netzes Path. Und auf dem fünften Platz folgt die „Amazon Shopping“-App.

Erfreulich: Die Netflix-App (zum gestreamten Abspielen von Filmen und Fernsehserien), die sich im vorigen Bericht noch unter den stromhungrigsten Programmen befunden hat, steht nun nicht mehr auf der entsprechenden Top-10-Liste. Ein Update im November 2014 hat dazu gefĂĽhrt, dass die App deutlich weniger Strom verbraucht.

Überraschende Übeltäter

Unschön: Einige Apps, die für Sicherheit und für eine gute Arbeitsgeschwindigkeit sorgen sollen,   erreichen das genaue Gegenteil: Beispielsweise befinden sich die App „Clean Master“ und die „Samsung Security Policy“ weit oben auf der Liste der Akku-, Speicher- und Datenvolumenverbraucher.

„In diesem Quartal sehen wir wie erwartet saisonale Veränderungen in der App-Landschaft, beispielsweise in den Social- und Shopping-Apps oder bei Anwendungen, die GPS-Daten verwenden“, erläutert Tony Anscombe, Senior Security Evangelist bei AVG Technologies. „Erstaunlicherweise ziehen gerade Tools und Security-Updates, die die Leistung des Geräts verbessern sollen, diese herunter. Das überrascht sicher auch viele Anwender. Daher geben wir ihnen mit unserem App Report Hinweise, um Apps besser zu verwalten und damit negativen Einfluss auf die Geräteleistung zu vermeiden.“

Dies sind die Spiele mit dem größten Verbrauch an Strom, Speicherplatz und Datenvolumen. (Grafik: AVG Technologies)

Dies sind die Spiele mit dem größten Verbrauch an Strom, Speicherplatz und Datenvolumen. (Grafik: AVG Technologies)

Quellen: AVG Technologies, BITKOM

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.