Mehr Frauen als Männer schauen sich Pornofilme über mobile Geräte an

Michael Derbort 10. März 2017 Kommentare deaktiviert für Mehr Frauen als Männer schauen sich Pornofilme über mobile Geräte an Kommentar(e)

In Ordnung, Leute: Reden wir über Pornos. Ja, genau über die Filmchen mit den Leibesertüchtigungen der besonderen Art. Eine Studie des Portals Pornhub hat da ziemlich interessante Ergebnisse geliefert, die wir an dieser Stelle mal genüsslich zerpflücken möchten.

Bild: Pornhub

Bild: Pornhub

Ferkelkramverteilungsindex oder was?

Zunächst einmal räumen wir mit einem allgemeinen Klischee auf: Pornos werden von Frauen und Männern gleichermaßen konsumiert, die Mehrzahl der Zuschauer ist nach wie vor männlich, aber so riesig ist der Unterschied auch nicht mehr.

Wir werden hier nicht auf die Inhalte der Filme eingehen (der aufgeklärte Leser sollte hier bestens informiert sein), sondern wir beschränken uns einzig und alleine auf die nackten Zahlen – wobei an dieser Stelle jeder mit dem Adjektiv machen kann, was er/sie möchte.

Nur noch 21% aller Frauen nutzen zum Pornokonsum noch den guten alten Desktop – die Mehrheit, nämlich 79% setzt voll auf mobile Endgeräte. Im Gegensatz dazu stehen nur 69% der Männer auf mobile Ferkeleien.

Besonders spektakulär wird es, wenn wir uns mal die Länder-Rankings ansehen: Mit satten 91% steht Südafrika an der Spitze des mobilen weiblichen Pornovergnügens – dicht gefolgt von den USA mit 89%. Deutschland und Österreich suchen wir in diesem Ranking vergebens. Der Interpretationsspielraum für dieses Phänomen ist da wohl unermesslich.

Bild: Pornhub

Bild: Pornhub

Die Zahlen die hier veröffentlicht wurden, lassen noch viele weitere Rückschlüsse zu, allerdings würde das an dieser Stelle den Rahmen sprengen. So wissen wir, dass die Android-Mädchen mit 53% Prozent die Hitliste anführen, Apple hängt sich mit 45% dran. Rechnen wir mal die Marktverteilung beider Betriebssysteme gegen, relativiert sich der vergleichsweise hauchdünne Vorsprung ziemlich schnell.

Zum Schluss noch ein Wort zur Altersverteilung: Junge Nutzer (von 18 bis 34) ziehen eindeutig die mobile Variante vor. Ab etwa 55 Jahre kippt die ganze Sache. Die weiblichen Pornofans über 65 (jawohl, die gibt es auch) lassen es lieber am PC krachen (49%), das Smartphone ist mit 36% schon weit abgeschlagen, 15% nutzen Tablets.

Quelle: Daily Mail

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen