Spotify genauso beliebt wie Radiosender

Hartmut Schumacher 17. Juni 2016 0 Kommentar(e)

Herkömmliche Radiosender müssen immer mehr Marktanteile an Musik-Streaming-Dienste abgeben. Ganz vorne dabei: Spotify.

Auch interessant: Spotify beherrscht den Musik-Streaming-Markt

87 Prozent der 15- bis 34-jährigen Deutschen kennen den Musik-Streaming-Dienst Spotify – und nutzen ihn vorwiegend unterwegs. (Foto: Spotify)

87 Prozent der 15- bis 34-jährigen Deutschen kennen den Musik-Streaming-Dienst Spotify – und nutzen ihn vorwiegend unterwegs. (Foto: Spotify)

Die kostenlose Version des Musik-Streaming-Dienstes Spotify hat in den USA inzwischen eine ähnliche Hörerreichweite wie die beliebtesten traditionellen Radiosender. Dies zeigt eine aktuelle Studie, die vom Marktforschungsunternehmen TNS im Auftrag von Spotify durchgeführt wurde.

Auch Erkenntnisse über die Verbreitung von Spotify in Deutschland enthält diese Studie:

– Mehr als 67 Prozent der Befragten kennen Spotify. In der Kernzielgruppe der 15- bis 34-Jährigen trifft dies sogar auf ĂĽber 87 Prozent zu.

– Die wöchentliche Gesamtreichweite von Spotify Free bei den deutschen Internet-Nutzern liegt bei 12,2 Prozent. Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist dies ein Anstieg von 39 Prozent.

– Zuhause hören die Deutschen ihre Musik hauptsächlich ganz traditionell ĂĽber Radiogeräte. Unterwegs dagegen kommt vorwiegend Spotify zum Einsatz – auf Smartphones, Tablets und Notebooks.

Quellen: Spotify, Digital Music News

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.