Unglaublich! Diese Apps saugen deinen Akku leer

Hartmut Schumacher 25. Oktober 2015 0 Kommentar(e)

Eine Untersuchung des Sicherheitsunternehmens AVG Technologies verrät uns, welche Apps besonders hungrig sind bezüglich des Akkustroms, der übertragenen Daten und des Speicherplatzes.
Auch interessant: Die Akkus der Smartphone Flaggschiffe in Vergleich: Wie schneidet Android ab?

Diese Apps sind laut einer aktuellen Untersuchung von AVG Technologies am ressourcenhungrigsten. (Grafik: AVG Technologies)

Diese Apps sind laut einer aktuellen Untersuchung von AVG Technologies am ressourcenhungrigsten. (Grafik: AVG Technologies)

Welche App saugt deinen Akku am schnellsten leer? Die App des fotoorientierten Messenger-Dienstes Snapchat. Entnehmen lässt sich dies der aktuellen Untersuchung „Android App Performance Report“ des Sicherheitsunternehmens AVG Technologies, in der Snapchat die bisherigen Spitzenreiter in dieser unrühmlichen Liste (Facebook und Spotify) entthronen konnte.

Die App Snapchat benötigt vor allem deshalb so viel Strom, weil sie gleichzeitig die Kamera des Smartphones verwendet, den WLAN-Zugang, den Mobilfunkzugang und das GPS-Modul.

Datenfresser Tumblr

Ebenfalls unangenehm aufgefallen ist die App der Blogging-Plattform Tumblr. Sie zeigte sich im Untersuchungszeitraum des Reports als am hungrigsten bezüglich der Datenübertragungen – und verbrauchte dadurch mehr Datenvolumen als Netflix und Spotify zusammengenommen.

Am stromgierigsten bei den im Hintergrund laufenden Apps erwies sich auf Samsung-Smartphones ein Dienst namens „com.sec.android.fwupgrade“, der dafür verantwortlich ist, Samsung-Apps zu aktualisieren.

Web-Browser mit vollem Gepäck

Auf Platz 1 und 3 in der Liste der speicherhungrigsten Apps stehen die Musik-Streaming-App Spotify und der Buchanzeiger Kindle. Nicht besonders überraschend, weil diese Apps Inhalte (Musikstücke und Bücher) speichern können, so dass sie sich auch ohne Internet-Verbindung abrufen lassen.

Etwas überraschender (zumindest für die Autoren der Untersuchung) konnte sich der Web-Browser Chrome auf Rang 2 in dieser Liste platzieren – wegen der aus dem Internet abgerufenen Daten, die er in seinem Zwischenspeicher ablegt.

„Das Ziel dieser Reports besteht nicht darin, Smartphone-Anwender zu beunruhigen, sondern vielmehr darin, sie in die Lage zu versetzen, sachkundige Entscheidungen zu treffen über die Apps, die sie täglich verwenden“, erläutert Tony Anscombe, Senior Security Evangelist bei AVG Technologies.

Mehr Details findest du in dem erwähnten „Android App Performance Report“.

Und dies sind die gierigsten derjenigen Apps, die automatisch beim Booten des Smartphones gestartet werden. (Grafik: AVG Technologies)

Und dies sind die gierigsten derjenigen Apps, die automatisch beim Booten des Smartphones gestartet werden. (Grafik: AVG Technologies)

Quellen: AVG Technologies, Android App Performance Report

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.