Für 799 Dollar entsaften ohne zu reinigen.

Michael Derbort 19. Januar 2017 Kommentare deaktiviert für Für 799 Dollar entsaften ohne zu reinigen. Kommentar(e)

Das ist vielleicht ein Luxus: Dieser Entsafter bereitet uns innerhalb von 90 Sekunden frisch gepressten Saft und muss nie mehr gereinigt werden – mit Betonung auf „Luxus“.

Bild: Juisír

Bild: Juisír

Nicht alles, was geht, ist auch nötig

Da steht es also, unser neues Maschinchen, für den Schnäppchenpreis von 799 Dollar erstanden. Wir schneiden Obst klein, füllen es in einen Beutel, der wie ein Elefantenkopf gestaltet ist und drücken auf einen Knopf. 90 Sekunden später haben wir einen frischgepressten Saft. Juisír, so der Name dieses technischen Wunderwerks, prügelt mit acht Tonnen druck auch den letzten Tropfen aus der Frucht. Danach: Beutel wegwerfen und nichts mehr reinigen.

Das Gerät ist sicherlich irgendwo interessant, aber für einen wirklichen Mehrwert gegenüber eines Entsafters für 30 Euro aus dem Discounter muss noch einiges passieren. Mit dem Erwerb der Machine zu dem oben genannten Preis ist es nicht getan. Es müssen auch immer wieder Beutel nachgekauft und anschließend entsorgt werden. Es entsteht also zusätzliches Müllaufkommen. Ein klassischer Entsafter kann die gleiche Aufgabe auch in der doppelten Zeit erledigen (inklusive Reinigung). Wir reden also von drei Minuten Zeitaufwand. Als Kaufargument zieht das demnach nicht wirklich.

Die Unterstützer auf Kickstarter sehen das offenkundig anders. Das Finanzierungsziel von 50.000 Dollar ist bereits 28 Tage von Kampagnen-Ende um fast 175.000 Dollar überschritten. Dann auf zum fröhlichen Entsaften!

Hier noch ein Video:

Quelle: Kickstarter

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen