Kurios: Br├╝cke in D├╝sseldorf f├╝r Autos wegen Pok├ęmon Go-Spieler gesperrt

29. Juli 2016 0 Kommentar(e)

Der Pok├ęmon Go-Hype treibt immer kuriosere Bl├╝ten. Nun sieht sich die Stadt D├╝sseldorf bem├╝├čigt, die Girardet-Br├╝cke an der K├ f├╝r den Verkehr zu sperren, damit die Spieler dort Pok├ęb├Ąlle und andere Items ergattern k├Ânnen.

Die Girardet-Br├╝cke an der K├ musste f├╝r Autos gesperrt werden (Screenshot YouTube-Video)

Die Girardet-Br├╝cke an der K├ musste f├╝r Autos gesperrt werden (Screenshot YouTube-Video)

Die Spieler versammeln sich seit Tagen auf der Br├╝cke, weil sich dort sogenannte Pok├ęstop befinden. Und es sind nicht nur Spieler aus D├╝sseldorf, einige Fans kommen sogar von den Niederlanden nach D├╝sseldorf. Und weil die Sicherheit aufgrund der Menschenmenge nicht mehr gew├Ąhrleistet war, musste der B├╝rgermeister die Br├╝cke f├╝r Fahrzeuge sperren lassen. Und wie es sich f├╝r eine gr├Â├čere Veranstaltung geh├Ârt, hat man sogar Dixie-Klos aufgestellt.

Jetzt fehlen noch ein paar W├╝rstchenbuden und ein gro├čes Zelt, dann ist das Urlaubsdomizil f├╝r die Hardcore-Spieler perfekt.

Hier ein Youtube-Video dazu:

Quelle: YouTube, Kotaku

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Gesch├Ąftsf├╝hrer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spa├č, dass er daf├╝r sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft nat├╝rlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil