Android 5.0 Lollipop: CM12 fürs OnePlus One befindet sich in der Endphase

Martin Reitbauer 2. Februar 2015 1 Kommentar(e)

Erst gegen Ende letzter Woche hat OnePlus das neue hauseigene Betriebssysten OxygenOS angekündigt. Über Twitter wurde jetzt von Cyanogen Inc. verkündet, dass man bereits in der Endphase von CM12 fürs OnePlus One angekommen ist.

Auch interessant: OnePlus Two: Lieferprobleme beim Snapdragon 810 führen zu verspäteter Vorstellung des Smartphones

cyanogen_onePlus_One_back

Schon seit der Veröffentlichung der AOSP-Files von Android 5.0 Lollipop gibt es bereits viele Nightly-Builds für das OnePlus One aka „bacon“. Auch ich habe bereits seit jeher die neue Version in Verwendung und bin von der Stabilität der ROMs mehr als begeistert. Derartig stabile CustomROMs im Nightly-Stadium habe ich persönlich noch bei keinem anderen Smartphone gesehen. Wer aber trotzdem etwas skeptisch ist, der muss sich nicht mehr allzu lange gedulden, denn die finale Version von CM12 ist schon fast fertig.

Letzte Phase des letzten Updates

Der Fortschritt der CustomROM wurde von Cyanogen Inc. selbst via Twitter verkündet und bestätigt, dass man jetzt dem System nur mehr den letzten Feinschliff anlegt. Mit CM12 wird es vermutlich auch das letzte große Update sein, welches Cyanogen und OnePlus miteinander ausrollen. Zwar wird CyanogenMod trotzdem für das OnePlus One mit Sicherheit bestehen bleiben, allerdings nicht mehr im Rahmen einer offiziellen Kooperation.

Wann das Update ausgerollt werden soll, ist derzeit noch nicht klar. Allerdings ist davon auszugehen, dass es nur mehr ein paar Tage dauern wird.

Do it yourself!

Wer nicht mehr warten will, der kann sich einfach unsere Anleitung zum Installieren von Android 5.0 Lollipop oder besser gesagt CM12 ansehen und mit dessen Hilfe das Gerät auf den neuesten Stand bringen. Einen wirklichen Nachteil zieht ein Update auf einen Nightly-Build eigentlich nicht nach sich, da die ROMs wie bereits erwähnt, schon erstaunlich stabil laufen.

Quelle: Twitter

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_MR_klein

Martin Reitbauer   Chefredakteur

Als Chefredakteur von Android Magazin und der Plattform-agnostischen Zeitschrift SMARTPHONE ist Martin hauptsächlich mit den Print-Magazinen des Verlags hinter androidmag.de beschäftigt. Ab und an bleibt dennoch Zeit für einen Blog-Artikel. Neben Android gilt seine Begeisterung GNU/Linux und freier Software ganz allgemein.

Facebook Profil Google+ Profil Xing Profil