Android M: Google-Manager bestätigt Entwicklung des Lollipop-Nachfolgers

Redaktion 18. Februar 2015 2 Kommentar(e)

Was kommt nach L? Natürlich M. Nicht nur Schulkinder halten sich an das Alphabet, auch Google orientiert sich bei der Android-Entwicklung an dieser Reihenfolge. Im Zuge der Vorstellung von Android One bestätigte ein Google-Manager jetzt erstmals die Existenz von Android M. Die noch unbekannte Software-Iteration soll im Laufe des Jahres erscheinen. 

Auch interessant: Neptune Duo: Dieses Konzept bringt die Smartwatches einen Schritt weiter oder doch nicht?

Lediglich 1,6 Prozent aller Android-Smartphones- und Tablets laufen laut Google auf Android 5.0 Lollipop.

Lediglich 1,6 Prozent aller Android-Smartphones- und Tablets laufen laut Google auf Android 5.0 Lollipop.

Lediglich 1,6 Prozent aller Smartphones- und Tablets laufen derzeit auf Android 5.0. Die geringe Verbreitung ist für Google aber kein Grund, die Räder stillstehen zu lassen und erst zu warten, bis mehr Geräte den Sprung auf Lollipop geschafft haben. Mit Android M hat der Suchmaschinenbetreiber längst die Arbeit am Lollipop-Nachfolger aufgenommen, wie eine unbedarfte Bemerkung von Caesar Sengupta jetzt bestätigt.

Android One-Smartphones erhalten Android M

Zur Vorstellunng der Smartphones Cherry Mobile One und MyPhone Uno, zwei Geräte der Android One-Reihe, war der Google-Manager auf den Philippinen und stand dort Rede und Antwort. Laut Sengupta gehören die Smartphones der Android One-Reihe zu den ersten Geräten, die ein Update auf Android M erhalten. Diese Aussage lässt gleich meherere interessante Rückschlüsse zu: Offenbar legt man bei Google besonderen Wert darauf, dass Android M auch auf leistungstechnisch eher schwachen Geräten läuft, denn bei Android One handelt es sich um kostengünstige Smartphones, die speziell für Entwicklungs- und Schwellenländer konzipiert sind. Naturgemäß sind diese eher schwachbrüstig und bringen, um den günnstigen Preis zu ermöglichen, Hardware der Einsteigerklasse mit. Ferner wird durch die Aussage bestätigt, dass Google bereits sehr aktiv an einer neuen Android-Version arbeitet. Das ist beileibe keine Selbstverständlichkeit, kommende Versionen hätten auch weiter unter der Lollipop-Marke laufen können. Zum Vergleich: Android-Versionen 4.1 bis einschließlich 4.3 gehörten allesamt zu Jelly Bean.

Vor Android M kommt (mindestens) noch Android 5.1 Lollipop

Welche Features Android M an Bord haben wird, ist derzeit natürlich noch unklar. Auch über den Dessertnamen von Android M kann aktuell nur spekuliert werden: Vielleicht Meringue Pie (Baiser-Torte), Mars oder gar Milkshake? Bevor wir aber überhaupt zu Android M kommen, von der auch die Versionsnummer noch unbekannt ist, steht zunächst die offizielle Vorstellung von Android 5.1 Lollipop an. Diese Version wurde vor zwei Wochen gesichtet und kommt unter anderem mit verbesserten Schnelleinstellungen daher. Einige Kinderkrankheiten, die Lollipop derzeit noch besitzt – etwa der verkorkste Lautlosmodus oder der Memory Bug – werden dann hoffentlich auch ausgemerzt.

Auf welcher Android-Version läuft aktuell euer Smartphone? 

Quelle: Unbox.ph (1), (2), GIGA (via GIGA, WinFuture)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen