Android N: Seamless Updates bringen automatische Aktualisierungen

24. Mai 2016 0 Kommentar(e)

Das Ende der Update-Problematik von Android? Mit Android N soll sich das Betriebssystem künftig selbst im Hintergrund aktualisieren. Das bedeutet, Nutzer müssen nicht mehr auf die Updates warten und diese dann manuell zur Installation freigeben.

Auch interessant: Edward Snowden warnt vor Google-Messenger Allo

Der Haken an der Sache: Nur neuere Geräte werden in den Genuss der automatischen Updates kommen, Besitzer älterer Modelle schauen durch die Finger. Das Ganze soll rasch und simpel funktionieren, man hat Anleihen bei den Chromebooks genommen. Das heißt, Android N besitzt zwei Partitionen. Während eine lediglich offline arbeitet und auf das Update wartet, kümmert sich die Online-Partition um den laufenden Betrieb. Ist die Ersatzpartition auf dem aktuellsten Stand, wird die Zuteilung einfach getauscht – die Offline-Partition geht quasi online.

„Seamless Update“ nennt Google den Spaß. Damit müssen die Nutzer künftig nicht mehr auf die Updates warten, die Aktualisierung geht vollautomatisch vonstatten. Wird das Smartphone neu gestartet, ist das Update bereits aufgespielt, längere Wartezeiten sollen damit vermieden werden. Bleibt abzuwarten, ob dass die ultimative Lösung für das Fragmentierungsproblem des Android-OS ist; ein erster Schritt ist aber auf jeden Fall vollzogen.

Quelle: Android Authority

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil