Android-Update schlie├čt Sicherheitsl├╝cken

Hartmut Schumacher 7. Juli 2016 0 Kommentar(e)

Neue L├╝cken, neues Update: Google stellt ein Sicherheits-Update zur Verf├╝gung, das mehrere Gefahrenquellen beseitigt.

Auch interessant: Android-Sicherheit: Google zahlte letztes Jahr 550.000 Dollar an Sicherheitsforscher

(Foto: LG Electronics)

(Foto: LG Electronics)

Google hat ein Update ver├Âffentlicht, das diverse Sicherheitsl├╝cken schlie├čt. Die schwerwiegendste dieser L├╝cken erlaubt es, ferngesteuert Programme auf einem befallenen Ger├Ąt ablaufen zu lassen, wenn das Ger├Ąt Mediendateien verarbeitet, die es per E-Mail, ├╝ber den Web-Browser oder per MMS erhalten hat. Es seien laut Google bislang aber keine F├Ąlle bekannt geworden, in denen dies tats├Ąchlich geschehen sei.

Nexus-Ger├Ąte (im Bild: das Nexus 5X) erhalten ein OTA-Update. Google hat zudem die Hardware-Hersteller informiert und stellt digitale Flicken zum Schlie├čen der Sicherheitsl├╝cken f├╝r das Android Open Source Project bereit.

Quelle: Android Security Bulletin

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren f├╝r eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als n├╝tzliche Strukturierungsmittel ÔÇô und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person ├╝ber sich selbst.