Android Wear bekommt mit dem nächsten Update Gesten- und WLAN-Support

Redaktion 11. März 2015 0 Kommentar(e)

Googles Betriebssystem für Wearables wird immer weiter verbessert, sodass den Nutzern ein möglichst erstklassiges Nutzungserlebnis geboten wird. Dazu sollen zu einem großen Teil die kommenden Änderungen des WLAN-Supports und das Hinzufügen einer Gestensteuerung beitragen.

Auch interessant: 5 Gründe warum die AppleWatch eine Frechheit ist und trotzdem erfolgreich sein wird

 

huawei_watch

Die amerikanischen Kollegen von TheVerge sollen erfahren haben, dass das nächste Android Wear-Update eine ganze Reihe von Mehrfunktionen auf den Markt bringt. So soll es künftig möglich sein die Verbindung zwischen Smartphone und Smartwatch auch über WLAN aufrecht zu erhalten. Das ist sehr praktisch wenn man sich zuhause befindet und das Smartphone zwar per Bluetooth nicht mehr erreichbar ist, allerdings das WLAN-Signal zur Verfügung steht. Natürlich ist für diese Funktion ein WLAN-Modul in der Uhr erforderlich. Da die meisten Smartwatches aber bereits ein solches integriert haben, sollte die breite Masse von der Neuerung profitieren.

Gestensteuerung

Zu dem WLAN-Support gesellt sich jetzt auch noch eine Reihe von Gesten mit der die Uhr künftig bedient werden kann. Beispielsweise scrollst du durch die Benachrichtigungskarten, indem du das Handgelenk drehst. Damit musst du nicht mehr die zweite Hand zum Bedienen der Smartwatch verwenden. Ob diese neuartige Steuerung wirklich sinnvoll und auch praktikabel ist, wird sich noch zeigen. Es ist aber auf alle Fälle schön zu sehen, dass sich Google mit der Bedienung weiter auseinandersetzt.

Mehr Apps fĂĽr Android Wear

Da Apple mit der Vorstellung der Apple Watch klar gemacht hat, dass man sehr daran interessiert ist viele Apps mit der Uhr kompatibel zu machen, wird sich auch Google mit der Vergrößerung der Auswahl an Anwendungen für Android Wear beschäftigen. Dazu sollen neue API-Schnittstellen beitragen.

User Interface

NatĂĽrlich wird mit der wachsenden Anzahl an Apps fĂĽr die Uhren auch die Bedienbarkeit immer wichtiger. Aus diesem Grund soll das User Interface einen Feinschliff erhalten, der Apps und Kontakte weiter in den Vordergrund holen soll.

Kein klarer Sieger bisher

Der Kampf um die Herrschaft auf dem Smartwatch-Markt geht also weiter. Google hat mit Android Wear durchaus eine sehr realistische Chance um auch bei den Wearables als Sieger hervorzugehen, denn zum einen bietet die Apple Watch keinen Vorteil gegenüber dem Google-System und zum anderen haben die Hersteller á la Samsung, Motorola, Huawei, LG und Co. den Preisvorteil auf ihrer Seite.

Quelle: TheVerge

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen