Apple kopiert LG und meldet Patent f├╝r selbstheilendes iPhone an

Redaktion 8. Januar 2016 0 Kommentar(e)

Selbstheilende R├╝ckseiten kennen wir ja schon seit dem LG G Flex. Auch Apple hat dahingehend Pl├Ąne, allerdings soll sich die Selbstheilung nicht nur auf die R├╝ckseite beschr├Ąnken.

Auch interessant:┬áSamsung Galaxy S7: Mutma├čliches Aussehen und Preise enth├╝llt

iphone_patent_main

Bereits im Jahr 2014 hat Apple ein Patent f├╝r ein selbstheilendes iPhone eingereicht, welches jetzt vom US-Patentamt abgeheftet wurde. Dabei will Apple aber nicht nur die R├╝ckseite selbstheilend machen, sondern auch die Front soll sich damit von kleinen Kratzern und ├Ąhnlichem erholen k├Ânnen.

Nat├╝rlich darf die ÔÇ×SelbstheilungÔÇť nicht allzu w├Ârtlich genommen werden. Gr├Â├čere Sch├Ąden, wie wirkliche Spr├╝nge im Display oder tiefe Kratzer k├Ânnen mit Hilfe der Technologie nicht ungeschehen gemacht werden.

Doch das selbstheilende Display ist nicht die einzige Neuerung. Sollte das Ger├Ąt einmal Nass werden, erkennt das das Ger├Ąt und reinigt sich selbst. In der Theorie funktioniert das folgenderma├čen: Sollte sich das Smartphone in einer lauten Umgebung befinden, spielt das Ger├Ąt ein paar laute T├Âne ab um somit das Wasser aus dem Lautsprecher zu bekommen.

Zudem sollen auch tote Pixel auf dem Bildschirm selbst hergerichtet werden k├Ânnen. Da der Prozess bzw. die Diagnose langwierig ist, wird dieser vermutlich bei Nacht eingeleitet w├Ąhrend der Nutzer schl├Ąft.

Auf eine ├Ąhnliche Weise sollen auch Probleme mit der Kamera oder der Mobilfunkverbindung erkannt und gel├Âst werden.

Wir werden sehen, wie schnell die iPhones mit einer solchen Technologie ausgestattet werden. Wir gehen aber davon aus, dass vorher LG oder Samsung mit solchen L├Âsungen hervorpreschen wird.

Quelle: USPTO

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen