Apple-Patent: Autokorrektur soll k├╝nftig mehrere Vorschl├Ąge liefern

29. April 2016 0 Kommentar(e)

Autokorrektur – gleicherma├čen beliebt und gehasst. W├Ąhrend die einen die automatische Korrektur feiern, ├Ąrgern sich die anderen ├╝ber die Fehler des Systems. Apple soll nun an einer L├Âsung arbeiten: Ein neues Patent zeigt, wie iPhones die Fehler k├╝nftig vermeiden sollen.┬á

Auch interessant: Googles Blick in die Zukunft: künstliche Intelligenz, Cloud und Co.

apple-autokorrektur-patent

Man kennt das Problem: Da tippt man einen Satz, der dann beim Empf├Ąnger g├Ąnzlich anders ankommt – schlichtweg, weil die Autokorrektur reinpfuscht. Die L├Âsung? Bislang entweder die Autokorrektur ausschalten oder das System mit allen W├Ârtern f├╝ttern, die man so verwendet. Fehlerlose Nachrichten garantiert aber auch das nicht immer.

Apple nimmt sich nun scheinbar dieser Thematik an: Wer mit einem iPhone k├╝nftig eine Nachricht schickt, muss sich keine Sorgen mehr machen, wie der Text beim virtuellen Gegen├╝ber ankommt. W├Ârter, die die Autokorrektur ausgebessert hat, werden k├╝nftig hervorgehoben. Wer auf die markierte Stelle tippt, bekommt ein Kontextmen├╝ mit alternativen Ausdr├╝cken angezeigt. Ein Beispiel: Das englische Wort „offer“ k├Ânnte auch „order“ hei├čen, beide Varianten werden im Untermen├╝ pr├Ąsentiert. Sollte der Satz also keinen Sinn ergeben, kann der Empf├Ąnger sich einfach alle m├Âglichen Optionen anzeigen lassen – und den Satz so dann doch verstehen.

N├Ąhere Details zum Patent gibt es allerdings noch nicht. Das bedeutet auch, dass wir nicht wissen, wann das Feature auf den Ger├Ąten Einzug halten wird. Sinn machen w├╝rde allerdings eine Pr├Ąsentation auf der WWDC, der hauseigenen Messe von Apple, im Juni diesen Jahres. Wir halten euch nat├╝rlich ├╝ber die Entwicklung auf dem Laufenden.

W├╝rdet ihr ein derartiges Feature praktisch finden? Oder nutzt ihr die Autokorrektur ohnehin nicht? Wir freuen uns ├╝ber Kommentare!

Quelle: TheVerge

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f├╝r die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil