Apple begeistert mit Neuheiten beim Apple Special Event

Hartmut Schumacher 22. März 2016 0 Kommentar(e)

Apple stellt neue Produkte und neue Preise vor – und macht sich über Android lustig.

Auch interessant: Apples Ingenieure wollen nicht für das FBI arbeiten

Das neue iPhone SE kombiniert die Gehäuse- und Bildschirmgröße des iPhone 5s mit der aktuellen Hardware des iPhone 6s. (Foto: Apple)

Das neue iPhone SE kombiniert die Gehäuse- und Bildschirmgröße des iPhone 5s mit der aktuellen Hardware des iPhone 6s. (Foto: Apple)

Auf seinem „Special Event“ hat das Unternehmen Apple gestern eine ganze Reihe Neuerungen vorgestellt:

iPhone SE

Am interessantesten für die meisten Anwender ist wohl das neueste iPhone-Modell mit dem Namen „iPhone SE“. Dieses Smartphone ähnelt vom Aussehen und von den Gehäuseabmessungen dem  iPhone 5s – und besitzt wie dieses Modell einen 4-Zoll-Bildschirm. Die Hardware dagegen entspricht größtenteils dem des aktuelleren Models iPhone 6s. Damit bietet Apple seinen Kunden ein handliches Smartphone, das (anders als das iPhone 5s) dennoch mit aktueller Technik aufwarten kann.

Bestellen lässt sich das iPhone SE ab dem 24. März. Die Ausführung mit 16 GByte Speicherplatz kostet 489 Euro, die Ausführung mit 64 GByte Speicherplatz 589 Euro.

Kleineres iPad Pro

Das zweite neue Produkt: ein Modell des Tablets „iPad Pro“, das eine Bildschirmdiagonale von 9,7 Zoll bietet statt der 12,9 Zoll, mit denen das seit November 2015 erhältliche größere Modell aufwartet.

Ansonsten verfügt das kleinere iPad Pro über dieselben Besonderheiten, die seinen größeren Bruder von den iPad-Modellen ohne den Namenszusatz „Pro“ abheben: Vier Lautsprecher sowie die Möglichkeit, eine separat erhältliche Tastatur anzuschließen und einen ebenfalls separat erhältlichen Eingabestift für Zeichnungen und handschriftliche Notizen zu verwenden.

Auch das neue iPad Pro ist ab dem 24. März bestellbar. Die Preise reichen von 689 Euro bis 1199 Euro.

Das Tablet iPad Pro ist nun auch in einer kleineren Ausführung mit 9,7-Zoll-Bildschirm erhältlich. (Foto: Apple)

Das Tablet iPad Pro ist nun auch in einer kleineren Ausführung mit 9,7-Zoll-Bildschirm erhältlich. (Foto: Apple)

Apple Watch günstiger

Nicht zuletzt hat Apple den Preis für seine Smartwatch „Apple Watch“ um 50 Euro gesenkt – zumindest für die „Sport“-Ausführung. Diese ist nun für 349 Euro (mit 38-Millimeter-Gehäuse) beziehungsweise 399 Euro (mit 42-Millimeter-Gehäuse) erhältlich.

Die Apple Watch kostet ab sofort 50 Euro weniger als bislang. Du bist jetzt schon ab 349 Euro dabei. (Foto: Apple)

Die Apple Watch kostet ab sofort 50 Euro weniger als bislang. Du bist jetzt schon ab 349 Euro dabei. (Foto: Apple)

Seitenhieb auf Android

Während der Veranstaltung konnte sich Greg Joswiak, Vice President iPhone und iOS Product Marketing, einen Seitenhieb auf die Konkurrenz nicht verkneifen:

„IOS 9 läuft heute auf 80 Prozent unserer aktiven iOS-Geräte. Das ist unglaublich gut im Vergleich mit der neuesten Version von Android, die ebenfalls im vergangenen Herbst veröffentlicht wurde und die auf zwei Prozent ihrer aktiven Geräte läuft.“

Quelle: Apple

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.