Benchmark-Eintrag zeigt erste Spezifikationen des neuen Nexus 6P

28. April 2016 0 Kommentar(e)

Baut Huawei ein neues Nexus-Phone? In der Datenbank von Geekbench ist ein Gerät aufgetaucht, betitelt mit Google Nexus 6P. Dabei könnte es sich allerdings auch um ein von HTC gebautes Gerät handeln. Angetrieben werden dürfte das Nexus-Phone auf jeden Fall mit einem Snapdragon 820.

Auch interessant: Galaxy S7 gibt Samsung Grund zu feiern

nexus-6p-geekbench

Kurzer Blick in die Vergangenheit: Im letzten Jahr präsentierte Google zwei neue Geräte der Nexus-Reihe, wobei das Nexus 6P betitelte größere Gerät von Huawei gebaut wurde. So richtig schlug das Teil allerdings nicht ein, ein zu hoch angesetzter Preis, kombiniert mit dem alles andere als perfekten Snapdragon 810 machten dem ansonsten guten Gerät das Leben schwer.

Es wäre also nur logisch, wenn Google nachrüsten würde. Der Geekbench-Screenshot zeigt auf jeden Fall ein als Nexus 6P benanntes Gerät, dass allerdings mit einem Snapdragon 820-Prozessor ausgestattet sein soll. Dessen Taktung liegt bei je 1,59 GHz pro Kern, kombiniert mit 4 GB RAM. Softwareseitig soll Android N laufen. Das würde alles für eine verbesserte Version des Nexus 6P sprechen, die dann wohl ebenfalls von Huawei gefertigt werden würde.

Aber: Wer etwas genauer hinsieht, entdeckt beim Punkt „Motherboard“ den Eintrag „marlin“. Dieser Begriff wurde in letzter Zeit vermehrt mit der nächsten Generation an Nexus-Geräten in Verbindung gebracht, bei der HTC als Hersteller zur Seite stehen soll. Es liegt also durchaus auch im Bereich des möglichen, dass Google ein neues Nexus 6P, vielleicht mit dem Beinamen „2016“ auf den Markt bringt, dass allerdings von HTC gebaut wird.

Wie immer gilt allerdings: Bestätigt ist noch nichts, wir tappen daher noch ein wenig im Dunkeln. Dass aber ein neues Nexus-Gerät kommen wird, ist mittlerweile sehr wahrscheinlich.

Quelle: GeekBench [via GizmoChina]

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂĽr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil